Für dieses Vorher-Nachher-Bild gab es böse Kommentare.

Kaley Cuoco kennt man vor allem als Penny, die etwas trottelige Schönheit aus "Big Bang Theory", die den ganzen Tag mit Nerds rumhängt. Jetzt hat eine Stylistin zwei Fotos der 32-Jährigen auf Instagram veröffentlicht – einmal ungeschminkt und einmal mit fertig aufgetragenem Make-Up im Vergleich.

So sieht das Vorher-Nachher-Bild aus:

  • Rechts: das makellose Penny-Gesicht, die Haut glatt, die Augenbrauen nachgezogen, die großen Rehaugen mit schwarzem Kajal umrandet, der Mund leicht geöffnet, die gewellten Haare Rahmen das Gesicht.
  • Links: zieht Kaley eine Grimasse, verzerrt den Mund, das Gesicht kriegt Falten, die Haut ist an manchen Stellen gerötet, die Haare sind ungestylt und machen das, was Haare so tun: Sie hängen einfach da. 

"Ich kotz" lautet ein Kommentar, "Gruselig" ein anderer. 

"Ist das wirklich Kaley Cuoco?" fragt jemand. Die Antwort: Klar! 

Das eine ist Cuoco, wie sie vielleicht nach dem Aufstehen aussieht, wenn sie gerade aus der Dusche steigt – oder einfach, wenn sie keine Lust hatte, Schminke aufzutragen. Auf dem anderen sieht man eine Cuoco, die sich gestylt hat, die vielleicht gleich vor die Kamera tritt, die etwas Make-Up aufgelegt hat. Warum sollte nur eine von beiden echt sein? Warum muss es entweder oder sein?

Denn wie es aussieht, scheint Kaley Cuoco sich auf beiden Bildern gut zu fühlen. Ihr Ehemann, Profi-Reiter Karl Cook, postet Bilder wie dieses hier auf seinem Instagram-Account: 

Auf ihrem eigenen Instagram-Account zeigt Cuoco sich hauptsächlich top gestylt.Tatsächlich macht Cuoco auch keinen Hehl daraus, dass sie schon einige Schönheitsoperationen vorgenommen hat. Sie hat sich unter anderem ihre Brüste vergrößern und ihre Nase schmälern lassen. (TZ

Ist sie darum jetzt ein Fake?

Nein, darum geht es meiner Meinung nach nicht. Sondern darum, sich gut mit sich selbst zu fühlen. Cuoco betont, dass sie die OPs nur für sich gemacht habe, für niemand anderes. Sie fühle sich jetzt wohler. (SPIEGEL ONLINE)

Das war die beste Entscheidung meines Lebens.
Kaley Cuoco

Ich finde, niemand sollte anderen sagen, was echt ist und was nicht, wie sie sich wohl zu fühlen haben und wie nicht. Dazu gehört auch: Wenn sich eine Frau mit Schminke wohl fühlt, ist es ihr gutes Recht, sich zu schminken. Und wenn sie entscheidet, sich ungeschminkt zu zeigen, dann ist auch das ihr gutes Recht. Es braucht keine anderen Menschen, die ihre Meinung dazu abgeben.


Streaming

Dieser Trailer versüßt die Wartezeit bis zum nächsten Ryan-Gosling-Film
Er spielt einen Astronauten.

Ryan Gosling fliegt zum Mond – zumindest in "First Man". Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Geschichte von Neil Armstrong, dem ersten Mann auf dem Mond. 

Doch bis der Film in die deutschen Kinos kommt, dauert es noch etwas. Im Oktober dieses Jahres ist es soweit. (Mehr über den Film)