Bild: Yahya Arhab/EPA
Der vergessene Krieg im Jemen.
Im Jemen findet eine riesige Tragödie statt – und kaum einer schaut hin. 

In dem Land im Süden der Arabischen Halbinsel tobt seit 2014 ein schrecklicher Krieg. Verfeindete Milizen kämpfen gegeneinander, mehrere arabische Länder bombardieren den Jemen unter Führung Saudi-Arabiens. Die Uno warnt nun vor der "größten humanitären Katastrophe der Welt". 

Der Konflikt ähnelt den Bürgerkriegen in Syrien, dem Irak und in Libyen. Aber: Nur wenige Familien aus dem Jemen gelingt die Flucht. Das Land ist von Meer und Wüste umschlossen. Ohne Flüchtlinge bleibt die Tragödie für viele lautlos – sie wird bereis der "vergessene Krieg" genannt (bento).

So schlimm steht es um die Menschen im Jemen:
In den vergangenen drei Monaten wurden mehr als 360.000 Cholera-Verdachtsfälle registriert – und fast 2000 Todesfälle. (Oxfam)
Mehr als 20 Millionen Menschen im Jemen brauchen dringend Hilfe, darunter zehn Millionen Kinder (Save the Children).
Insgesamt sind sieben Millionen Jemeniten von einer akuten Hungersnot bedroht.
Etwa 5000 Kinder sind im Krieg bereits ums Leben gekommen, alle zehn Minuten stirbt laut der Uno ein Kind unter 5 Jahren.
1/12

Die Lage ist so gefährlich, weil kaum Hilfsorganisationen ins Land kommen – eine Blockade von Saudi-Arabien verhindert den Zugang. 

Die Lebensmittelversorgung und medizinische Hilfen sind fast zusammengebrochen, auch staatliche Strukturen funktionieren kaum. Weil es keine Müllabfuhr mehr gibt, können sich zum Beispiel Krankenheiten schnell verbreiten.

Warum ist das wichtig?

Politiker sprechen oft davon, "Fluchtursachen" bekämpfen zu wollen – also Menschen in Not dort zu helfen, wo sie leben. Im Jemen geschieht eine der größten Tragödien unserer Zeit, die Menschen haben aber kaum die Möglichkeit, auf ihr Schicksal aufmerksam zu machen. 

Der Krieg im Jemen wird vor allem durch Saudi-Arabien am Laufen gehalten. Das Königreich sagt, im Jemen werden Rebellen vom Erzfeind Iran mit Waffen ausgerüstet – und rechtfertigt damit Bombardements auf Wohngebiete. 

Saudi-Arabien kann diesen Krieg nicht gewinnen, will ihn aber auch nicht verlieren. Der Kriegseinsatz auf das bettelarme Land geht daher weiter.

Europäische Länder, darunter Deutschland und Großbritannien, beliefern Saudi-Arabien mit Waffen. Sie helfen damit, den "vergessenen Krieg" im Jemen laufen zu lassen.

Fühlen

FSK 18: Die besten Kartenspiele für Erwachsene
Flaschendrehen war gestern!

Es gibt so Dinge, die kann man nur machen, wenn man unter richtig guten Freunden ist und sonst niemand zuschaut. Aktivitäten, auf die man überhaupt erst kommt, wenn der Abend fortgeschritten und der Alkoholpegel vielleicht schon etwas erhöht ist. Erwachsene Sachen, ihr wisst schon.

Die Rede ist natürlich von Kartenspielen. Und zwar geht es hier nicht um Klassiker wie Skat und Uno. Stattdessen haben wir für dich sieben fiese Kartenspiele ab 18 getestet: für Erwachsene mit Spaß an mal vulgärem, mal moralisch bedenklichem und aber auf jeden Fall saulustigem Zeitvertreib!