Es gibt diese eine Frage die Frauen in Bewerbungsgesprächen immer wieder gefragt werden. 

Sie lautet:  

Wie sieht es denn mit der Kinderplanung aus?

Und auch wenn sie laut Gleichstellungsgesetz in Deutschland verboten ist, wird sie immer wieder gestellt. Und das nicht nur bei Bewerbungsgesprächen.

Einen ganz ähnlichen Fall gab es jetzt in Neuseeland.

Der Politikerin Jacinda Adern wurde nun genau diese Frage gestellt. In einem Fernsehinterview.

Jacinda Adern ist 37 Jahre alt und die neue Vorsitzende der "Labour-Partei" in Neuseeland. Und somit auch die mögliche Premierministerin. Wahlen sind in zwei Monaten  (The Guardian). 

Ein Moderator fragte nun: 

"Viele Frauen in Neuseeland haben das Gefühl, dass sie sich zwischen Kind und Karriere entscheiden müssen... Ist das eine Entscheidung, die sie noch machen müssen, oder haben sie diese schon getroffen?"

Und während die Co-Moderatorin peinlich berührt mit den Augen rollte, antwortet Jacinda Adern:

"Ich habe kein Problem damit, dass sie diese Frage stellen, weil ich immer sehr offen mit diesem Thema umgegangen bin – weil ich weiß, dass viele Frauen in Neuseeland diesem Dilemma stecken."

Und auch sie selbst stecke in diesem Dilemma. Adern sagt aber weiter, bei einer Sache kenne sie keinen Kompromiss. Arbeitgeber dürfen Frauen NICHT nach ihrem Kinderwunsch fragen:

Es ist absolut inakzeptabel im Jahr 2017, dass Frauen diese Frage am Arbeitsplatz beantworten sollten. Es ist inakzeptabel. Inakzeptabel.
Jacinda Adern

Es sei allein die Wahl einer Frau, wann sie Kinder möchte – und diese Entscheidung sollte nicht bestimmen, ob sie einen Job bekommt oder nicht, sagt Jacinda Adern.

Das geht auch vielen Frauen in Deutschland so:


Today

Italien will jetzt Militärschiffe vor die Küste Libyens schicken
Was ist passiert?

Italien rüstet im Kampf gegen Schlepper auf und will ab jetzt Militärschiffe vor die Küste Libyens schicken: 328 von 630 Abgeordneten stimmten am Mittwoch für die neue Maßnahme, 113 dagegen. Am Nachmittag muss noch der Senat über das Gesetz abstimmen. (SPIEGEL ONLINE)