Ein ganz großes – und nicht ernst gemeintes – Lob an Heidi Klum.

Extrem viele Frauen weltweit erzählen, wie sie sich von Männern belästigt, bedrängt, bedroht gefühlt haben, am Arbeitsplatz und im Privatleben. Dafür steht MeToo. Und Germany's Next Topmodel, das bedeutet eigentlich bloß "Drama" und "Attitude". Und weinende Frauen beim Frisör.

Der Abstand könnte kaum größer sein.

Und trotzdem verbindet die aktuelle GNTM-Folge beides: Unfreiwillig hat Heidi Klum die Debatte rund um MeToo zusammengefasst. Wie sie das mit einem Knast-Walk in Guantanamo-Kluft und Shoot mit einem nackten Mann "geschafft" haben, erklärt bento-Redakteur Sebastian Maas im Video. 


Tech

Ein Influencer-Berater verrät, was Menschen auf Instagram ständig falsch machen
Es sind nicht die Filter.

Fast jeder Instagram-Nutzer kennt Freunde, die es dezent übertreiben. Dutzende Hashtags, billige Filter und philosophische Sprüche machen aus der Foto-Plattform oft einen Ort zum Fremdschämen.

Jetzt hat Instagram angekündigt, den Feed wieder chronologischer anzuzeigen. Der Algorithmus wird wieder weniger wichtig. Doch wie hat man auf der Plattform Erfolg, ohne gleich den ganzen Tag an nichts anderes zu denken? Wir wollten von einem Experten wissen, wie sich die dümmsten Fehler vermeiden lassen und haben mit Sascha Schulz gesprochen. Er betreibt in Berlin die erste deutsche Influencer-Akademie.

Früher beriet er die Telekom und das GQ-Magazin. Heute kümmert Schulz sich um Unternehmen und junge Menschen, die auf Instagram Erfolg haben wollen. Wir haben ihn gefragt, was die drei häufigsten Fehler sind und welche Tipps er normalen Instagrammern geben würde.