Bild: dpa / Kay Nietfeld

Der Bundestag kann am Freitag über die Ehe für alle abstimmen. Der Rechtsausschuss hat am Mittwochmorgen mit den Stimmen von SPD, Grünen und Linkspartei eine Gesetzesvorlage beschlossen. Über die kann am Freitag der Bundestag in 1. und 2. Lesung abstimmen.

Bisher war eine Entscheidung über die Ehe für alle im Ausschuss immer wieder hinausgezögert worden – die Spitzen von CDU und CSU lehnen die Ehe für alle bislang ab. 

Am Montagabend hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel aber überraschend angekündigt, der Ehe für alle nicht mehr im Weg stehen zu wollen.

Merkel hatte angedeutet, die Abgeordneten im Bundestag sollten frei entscheiden können, ohne sich an die vorgegebene Linie der Partei zu halten. Daraufhin hatte die SPD angekündigt, jetzt noch vor der Wahl schnell eine Abstimmung erzwingen zu wollen.

Bisher hatte die SPD darauf aus Rücksicht auf ihren Koalitionspartner verzichtet.

Bei einer Abstimmung am Freitag kann die Ehe für alle von SPD, Grünen und Linkspartei beschlossen werden. Mehrere CDU- und CSU-Abgeordnete haben bereits angekündigt, dagegen stimmen zu wollen.

Es gibt aber auch CDU-Abgeordnete, die zustimmen wollen:


Today

Norwegische Aktivisten wollen Penis-Stein retten

Es sollte eine beliebte Touristenattraktion werden – bis sie am Wochenende zerstört wurde: Die penisförmige Steinformation "Trollpikken" im südlichen Norwegen. Nun sammeln Aktivisten Geld, um den Stein "wieder aufzubauen"