Bild: Getty Images; Montage: bento

Im US-Bundesstaat Alabama ist ein neuer Senator gewählt worden. Und obwohl das Land eher konservativ ist und traditionell Republikaner wählt, ging die Entscheidung überraschend anders aus. 

Mit 49,9 Prozent der Stimmen setzte sich der US-Demokrat Doug Jones knapp gegen seinen republikanischen Konkurrenten Roy Moore durch. Er kam laut "New York Times" auf 48,4 Prozent der Wählerstimmen.

Für Trump ist das eine große Niederlage – vor allem, weil er Roy Moore trotz Missbrauchsvorwürfen bis zuletzt unterstützt hatte.

Doug Jones bedankte sich via Twitter bei seinen Unterstützern:

Und auch US-Präsident Donald Trump gratulierte Jones bereits via Twitter, mehr oder weniger: 

"Glückwunsch an Doug Jones zu diesem hart umkämpften Sieg", schrieb Trump. Aber er mutmaßte, dass Wähler eigene Kandidaten auf den Stimmzettel schreiben konnten, hätte eine Rolle gespielt. "Aber ein Sieg ist ein Sieg", so Trump.

Warum ist das wichtig?

Die Wahl ist eine Niederlage für Trump und zeigt, dass auch seine Stammwähler ihm nicht alles durchgehen lassen. Alabama ist eigentlich eine Republikaner-Hochburg. Der demokratische Senator Jones ist eine Art kleiner Neuanfang.

Im Wahlkampf hatten mehrere Frauen schwere Vorwürfe gegen den ultrakonservativen Roy Moore erhoben. Er soll sie sexuell missbraucht haben, als sie Teenager waren. Moore wies die Vorwürfe als "Lügen" zurück, Trump stand zu ihm. (SPIEGEL ONLINE)

  • Außerdem: Im Senat in Washington ist nun die Mehrheit der Republikaner weiter geschrumpft. Der Senat hat 100 Sitze, nur noch 51 sind jetzt mit Republikanern besetzt. Ohne eine klare Mehrheit kann Trump keine Gesetze voranbringen.
Mehr zu Trump:
1/12

Tech

Twitter macht es dir leichter, mehrere Tweets zu bündeln

Twitter führt nach den 280 Zeichen ein weiteres Feature ein. Mit "Threads" sollen Nutzer künftig chronologisch mehrere Tweets bündeln können – insgesamt bis zu 25, schreibt das Unternehmen in seinem Blog. Damit will Twitter der Timeline mehr Struktur geben, wenn über größere und längere Themen getwittert wird.