Bild: Euforia Film

Eine aktuelle Studie der Universität Leipzig ("Die enthemmte Mitte") zeigt, dass rechtsextreme Einstellungen in Deutschland immer noch verbreitet sind, auch in der Mitte der Gesellschaft.

Die AfD schafft es demnach, Wähler mit entsprechenden Ansichten für sich zu gewinnen und zu mobilisieren.

Die repräsentative Erhebung ist der neueste Teil eines Langzeitforschungsprojekts, das seit 2002 politische Einstellungen in Deutschland untersucht.

Was uns die Studie zeigt:
1/12

Für die Erhebung wurden im Frühjahr 2016 insgesamt 2420 Personen im Alter zwischen 14 und 93 Jahren befragt – 1917 in den alten und 503 in den neuen Bundesländern

Dieser Artikel ist zuerst auf SPIEGEL ONLINE erschienen.


Haha

Comic: Das Sozialamt der Welt