Bild: Pixabay

Die Europäische Union (EU) wird oft kritisiert: In Brüssel würden Gelder der EU-Mitgliedsstaaten verschwendet, anstatt die Steuern effektiv zu verteilen, sei der EU-Haushalt ein Loch ohne Boden. 

Nun will die Union mit einem kleinen Imagevideo zeigen: Stimmt gar nicht!

Demnach kostet die EU die Deutschen weniger als eine Tasse Kaffee am Tag.

Die Zahlen präsentiert die EU in einem Video auf Twitter:

  • Insgesamt beläuft sich der EU-Haushalt auf 155 Milliarden Euro. 
  • Mit dem Geld finanziert die EU Projekte, die sich einzelne Staaten nicht leisten können.
  • Die Gelder kommen von 28 Mitgliedsstaaten.
  • Rechnet man die Summe auf einzelne Bürger um, zahlt jeder täglich in etwa den Preis einer Tasse Cappuccino.
Luxemburger zahlen mit knapp 1,60 Euro pro Tag am meisten, Bulgaren mit etwa mehr als 20 Cent am wenigsten. Die Deutschen zahlen am Tag 84 Cent Steuern (EU).

In absoluten Zahlen überweist Deutschland allerdings am meisten nach Brüssel, 2016 insgesamt 13 Milliarden Euro. Das liegt daran, dass die Bundesrepublik mehr einzahlt als es anteilig an Fördermitteln zurück bekommt.


Today

In Wurzen gibt es oft rechte Übergriffe. Wir waren da – auf einer Antifa-Kundgebung

Laut schallt Punkrock durch den Park, die Musik fegt wütend über das Kopfsteinpflaster hinein in die kleine Stadt Wurzen. "Vorne gibt es belegte Brötchen!", ruft jemand. Applaus. Vor einer Stunde war es vor dem Wurzener Bahnhof noch komplett ruhig. Doch am Samstagnachmittag haben etwa 250 Antifaschisten in schwarzer Kleidung die Kontrolle über den Park übernommen. Denn seit Freitag vergangener Woche hat die Stadt ein Problem.

Wurzen bei Leipzig, das sind etwa 15 000 Einwohner und 200 Flüchtlinge, eine Altstadt mit Kopfsteinpflaster, ein mittelalterlicher Dom und eine sensationell niedrige Arbeitslosenquote von 4,8 Prozent, kurz: Wurzen ist bestes sächsisches Idyll. Auf den ersten Blick. 

Warum der Aufruhr?