Bild: Imago/Jens Jeske und Twitter

Twitter-Nutzer haben einen neuen Weg gefunden, um die AfD zu kritisieren: Sie wandeln Aussagen, Forderungen und Verhaltensweisen, die wir von Politikern der Partei (und anderen Rechtspopulisten) kennen, in Anmachsprüche um – und verbreiten das Ganze unter dem Hashtag #AfDAnmachsprüche.

Abschiebungen sind ebenso Thema wie der Bau von Mauern und Satzkonstruktionen mit "aber" oder "Das wird man ja wohl noch sagen dürfen" – alles ironisch überhöht und mit einem Augenzwinkern versehen.

#AfDAnmachsprüche im Überblick:
1/12

Erfunden hat das Hashtag Kathrin Weßling, sie hat den ersten Tweet zum Thema abgesetzt.

Die #AfDAnmachsprüche sind zum Teil wirklich sehr lustig. Sie zeigen aber auch, wie gefährlich der Wortschatz der Populisten ist: "Umvolkung" ist ein Begriff aus dem Dritten Reich, wer von "unkontrollierter Einwanderung" spricht, schürt Angst und Ressentiments.

Und es gibt ein Problem: #AfDAnmachsprüche macht sich (mal wieder) über eine Partei und ihre Anhänger lustig, die schon jetzt bei Landtagswahlen zweistellige Ergebnisse erzielt (bento) – und die bei der Bundestagswahl im kommenden Herbst höchstwahrscheinlich in den Bundestag einziehen wird.

Spott und vor allem Kritik muss eine Partei aushalten können. Auch die anderen Parteien samt Anhänger werden oft genug verhöhnt, sei es wie jetzt auf Twitter, sei es zum Beispiel vom Praktikanten der "Heute Show" im ZDF (bento).

Solche Aktionen helfen den AfDlern aber auch, sich als missverstandene Märtyrer zu inszenieren – und neue Anhänger und Sympathisanten zu mobilisieren. Auch über den zukünftigen US-Präsidenten Donald Trump haben wir uns lange Zeit nur lustig gemacht und ihn so unterschätzt.

Viel wichtiger ist jetzt, sich ernsthaft mit der AfD und ihren Forderungen auseinanderzusetzen – und sie mit Fakten und Argumenten zu entlarven:


Streaming

Wer bist du bei "Dinner for One"?

Adrett wie Miss Sophie? Anständig wie Admiral von Schneider? Oder rotzbesoffen und Spaß dabei wie Mister Winterbottom? Jeder Charakter bei "Dinner for One" – ob am Tisch oder nicht – hat so seine ganz eigenen Marotten. Und jeder entspricht ziemlich genau den Typen, die du an einem Silvesterabend auf der Party triffst.

Hier kannst du rausfinden, welcher "Dinner for One"-Charakter du bist: