Millionen Fans halfen, den Traum zu verwirklichen

Als Steve Jenkins über Facebook ein Mini-Schwein angeboten bekommt, ist er sofort hin und weg: Esther ist winzig und rosa, als sie ihm in einem kleinen Korb überreicht wird. Steves Mann Derek Walter ist weniger begeistert, er befürchtet vor allem: Gestank und Dreck. 

Doch Esther überrascht ihn: Sie ist regelrecht sauber und vor allem sehr intelligent. Derek arbeitet als professioneller Zauberer, als er einen Keks verschwinden lässt, ist Esther zunächst irritiert – doch schon beim zweiten Mal weiß sie ganz genau, wohin der Keks verschwunden ist. Und möchte ihn futtern. Verständlich.

Schnell ist Esther ein fester Teil der Familie von Steve und Derek. Doch dann steht die erste Routineuntersuchung an und der Tierarzt hat unbequeme Neuigkeiten.

Was Derek da über Facebook gekauft hat, ist kein Mini-Schwein. Es ist eine ganz normale Zuchtsau. 

Esther würde über 300 Kilo schwer und sehr groß werden. Was Steve und Derek dann machten und was Millionen von Fans im Internet damit zu tun haben, erfährst du oben im Video.


Art

Was passiert, wenn man schöne Kunst in hässliche Räume hängt? Dieser Instagram-Account zeigt es
Es ist auf jeden Fall ziemlich unterhaltsam.

Wer sich Kunst aufhängt, hat einen Sinn für Ästhetik. Könnte man annehmen.

Ein Instagram-Account zeigt jedoch, dass "Kunst an den Wänden haben" und "Geschmack haben" nicht unbedingt miteinander zusammenhängen.