Bild: Federico Gambarini/dpa
Wenn schon Streik, dann richtig!

Schüler in ganz Schleswig-Holstein wollen am heutigen Freitag ihren Unterricht bestreiken, um für mehr Klimaschutz zu demonstieren. Das Bildungsministerium verbietet die Demo aber. (Kieler Nachrichten)

Die Schülerinnen und Schüler wollen für mehr Klimaschutz und den Kohleausstieg auf die Straße gehen. Ihr Vorbild ist die 15-jährige Schwedin Greta Thunberg, die seit mehreren Wochen freitags ihren Unterricht bestreikt, um vor dem schwedischen Parlament zu demonstrieren (bento).

In Schleswig-Holstein hat die 15-jährige Schülerin Nina Swoboda daraufhin am vergangenen Freitag den Unterricht an ihrer Schule in Bad Segeberg bestreikt.

Nun will sie zusammen mit Schülern aus ganz Schleswig-Holstein vor dem Landtag in Kiel protestieren. Über soziale Medien schlossen sich viele der Aktion an.

Dürfen die Schüler demonstrieren?

Nein. Zwar gilt das deutsche Versammlungsrecht natürlich auch für Schüler, allerdings nur außerhalb ihrer Unterrichtszeit. Denn ein Streikrecht für Schüler gibt es nicht. Die Bildungsministerin von Schleswig-Holstein, Karin Prien, betonte, dass sie das gesellschaftliche Engagement begrüße. Es sei ihr auch wichtig, dass im Unterricht kontrovers über das Thema diskutiert werde. 

Allerdings müsse die Demonstration außerhalb der Unterrichtszeit stattfinden. "Dafür muss man keinen Unterricht versäumen", so Prien. 

Sollten die Schüler dem Unterricht für die Demonstration fernbleiben, so gelte dies als unentschuldigtes Fehlen, erklärte eine Sprecherin des Bildungsministeriums. 


Food

Diese Dinge machen Kaffee-Fans glücklich
Die ultimative Liste für alle, die wissen: Nur ein Morgen mit Kaffee ist ein guter Morgen.

Obwohl es für Nichteingeweihte manchmal wie eine eigene Wissenschaft wirkt, ist der Weg zum perfekten Morgens-Abends-Zwischendurch-Kaffee eigentlich ganz simpel:

1. Verwende exzellentes Rohmaterial.

2. Entscheide dich für deine optimale Zubereitungsweise.

Ende.