Bild: dpa/WWF/Mark Carwardine
Es geht auch noch um eine bedrohte Walart.

In den Gewässern vor Island lebt der vom Aussterben bedrohte Finnwal. Und isländische Firmen dürfen ihn jagen. Nun noch mehr: Die isländische Firma Hvalur hat nach einem zweijährigen Stop ihre Arbeit wieder aufgenommen. (Iceland Review/Morgunblaðið)

Im Juni wollen die Walfänger wieder auf die Jagd gehen und Finnwale töten, gab die Firma bekannt.

Hvalur will Fette und Knochen der Tiere zu Medizin und Lebensmitteln verarbeiten. Aus dem Walfleisch sollen zudem Eisenergänzungsmittel gewonnen werden. Die Firma sagt, sie arbeite eng mit Forschern zusammen.

Der Walfang auf Island wird international stark kritisiert. Neben Japan und Norwegen ist es das einzige Land, das noch Jagd auf die bedrohten Tiere macht. Norwegen schlachtet das Geschäft am meisten aus, zwischen 1993 und 2016 hat das Land laut einer Studie von Umweltschützern mehr als 12.000 Wale getötet, mehr als Japan und Island zusammen.

2003 hatte Island bereits einmal den Walfang verboten, nach kurzer Zeit jedoch wieder Quoten zum Jagen eingeführt.

Der zweijährige Fangstop von Hvalur hatte übrigens keinen Tierschutz zum Vorbild: Die Firma hatte nach eigenen Angaben lediglich Probleme beim Export von Walprodukten nach Japan. Nun hoffe man, sich wieder mit den Japanern einig werden zu können, sagte der Vorsitzende. Dort werden die Tiere offiziell nur noch zu "Forschungszwecken" gesammelt – Fleisch landet jedoch auch immer wieder zum Verzehr auf dem Markt.


Streaming

Disney dreht "Mulan" neu, jetzt empören sich Fans über den männlichen Hauptcharakter
Sie wittern Sexismus.

Disney arbeitet derzeit an der Neuverfilmung vieler seiner Zeichentrick-Klassiker. Titel wie "Aladdin" und "Dumbo" sollen mit echten Schauspielern noch mal in die Kinos kommen. (bento)

Nun empören sich Fans über Neuigkeiten zum Dreh von "Mulan": Bei der Realverfilmung will Disney einige gravierende Veränderungen vornehmen. 

  • Zum einen sollen nicht alle Songs verwendet werden. 
  • Außerdem wird die männliche Hauptrolle Li Shang eventuell gestrichen – und durch einen Grobian ersetzt.