Bild: Imago/Le Pictorium

In einer Rede auf dem Weltklimagipfel hat die 15-jährige Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg harte Worte an die Politiker gerichtet:

„Ihr sagt, dass ihr eure Kinder über alles liebt. Und trotzdem stehlt ihr ihnen ihre Zukunft, direkt vor ihren Augen.“
Greta Thunberg

Um Ziele zu erreichen, müsse man klar sprechen – ganz egal, wie unangenehm, diese Gespräche am Ende sein könnten. "Ich will Gerechtigkeit in der Klimafrage und einen Planeten, auf dem wir leben können," sagt sie und wirft den Politikern vor, weiterhin an Ideen festzuhalten, die erst in die Krise geführt haben, anstatt sich mit neuen Ideen und Lösungen auseinanderzusetzen. Das Problem sei, dass die Umwelt geopfert werde, damit reiche Menschen nur noch reicher werden können. 

Hier kannst du dir ihre Rede anschauen:

Wie die 15-jährige Greta Thunberg mit Politikern abrechnet

"Euch gehen die Entschuldigungen aus. Ihr seid nicht erwachsen genug, die Dinge auszusprechen, wie sie sind." Greta!

Posted by SPIEGEL ONLINE on Sunday, December 16, 2018

Wer ist Greta Thunberg?

Die 15-jährige Schwedin ist eine Klimaschutzaktivistin, die vor allem seit der diesjährigen Hitzewelle in der Öffentlichkeit auftaucht. Sie kritisiert, dass sich die Politik zu wenig für den Klimaschutz einsetze und wurde vom "Time Magazin" in die Liste der einflussreichsten Teenager 2018 aufgenommen (The Local). 

Die Aktivistin erregte erstmals Aufmerksamkeit, als sie Ende August, kurz vor den schwedischen Parlamentswahlen, die Schule schwänzte, um vor dem Parlament gegen die Erderwärmung zu demonstrieren. Dabei verteilte sie Flyer, auf denen stand:

„Ich mache das, weil ihr Erwachsenen auf meine Zukunft scheißt.“

Ihrem Protest schlossen sich daraufhin mehr und mehr Menschen an. Im Kampf gegen den Klimwandel gilt Schweden als vorbildlich. Bereits 2018 könnte das Land seine Klimaziele für 2030 erreichen. Deutschland hingegen wird seine Klimaziele für 2020 nicht erreichen können, die für 2030 auch nur unter Umständen (SPIEGEL ONLINE). 


Haha

In einer US-Kleinstadt leuchtet jetzt ein riesiger Mittelfinger - Was steckt dahinter?

Was tut man, wenn man seit über zehn Jahren einen Bürokratie-Kampf gegen die örtlichen Behörden führt? Das fragte sich auch Ted Pelkey aus der Ortschaft Westford im US-Bundesstaat Vermont. Der Inhaber eines Recycling-Unternehmens will seit Jahren seine Firma umsiedeln – auf sein eigenes Grundstück. Die Behörden machten dem US-Amerikaner jedoch immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Nun reichte es Pelkey.

Mittelfinger hoch!

An einer viel befahrenen Schnellstraße errichtete er deshalb auf einem fünf Meter hohen Podest einen zwei Meter langen, aus Holz geschnitzten Mittelfinger. Dieser wird Tag und Nacht angestrahlt, sodass er nicht zu übersehen ist. Das ganze kostete Pelkey ca. 4000 Dollar. "Wenn ich mich einfach nur auf die Straße stellen und rumschreien würde, interessiert das doch keinen. Deshalb habe ich jetzt etwas erschaffen, was man nicht ignorieren kann." Die Idee für den riesigen Mittelfinger kam ihm übrigens in einer Bar, als er mit seiner Frau einige Long-Island-Iceteas trank.

Hier ist das Objekt: