Spotify weiß es.

Hörst du heimlich Schlager? Bist du musikalisch im "The"-Bands-Hype der 00er-Jahre hängengeblieben? Wenn du über Spotify Musik streamst, kannst du dir jetzt all deine guilty pleasures des Jahres 2015 vorführen lassen.

Der schwedische Streamingservice bietet seit heute das Feature "Year in Music" an. Wer sich auf der Seite mit seinem Account einloggt, wird zum Beispiel daran erinnert,

  • welches Lied er als erstes in diesem Jahr gehört hat.
  • welches Lied, Album oder Genre er am häufigsten gewählt hat.
  • welche Jahreszeit wie klang.
Welcher Streamingdienst ist der richtige für dich? Wir haben den richtigen für jede Art von Musikfan rausgesucht.
Natürlich ist das "Year in Music" in erster Linie ein Marketing-Tool für Spotify: Powernutzer können ganz gut nachvollziehen, wie sich ihr Musikgeschmack über das Jahr gewandelt hat. Wer sonst vor allem Radio, CD oder andere Musik-Apps nutzt, findet seine kurze "Derek-and-the-Dominos"-Verehrungsphase nach einem "Goodfellas"-Gedächtnisabend vielleicht etwas überrepräsentiert vor.
Auch der französische Spotify-Konkurrent Deezer wirft einen Blick zurück aufs Musikjahr 2015 – und hat den Marvel-Zeichner Brian Williamson beauftragt, die zehn Musikmomente des Jahres zu zeichnen.


1/12