Bild: flickr.com / Jannik Nitz / CC-BY
… und alle so „Yeah!“

Zu wenig Getränke, zu viele Hausregeln: Es gibt viele Dinge, die man auf seiner WG-Party falsch machen kann. Aber der vielleicht größte Fehler ist eine schlechte Playlist. Denn das führt mit ziemlicher Sicherheit zu einem Gedränge vor dem Computer und vorzeitig geskippten Tracks in mittelmäßiger Soundqualität. Das drückt die Stimmung.

Wer Wert auf eine angemessene musikalische Untermalung seiner Party legt, der ist mit Musikdiensten wie Soundcloud, Spotify oder Google Play Musik deutlich besser beraten. Zum einen haben sie eine schier unendliche Auswahl an Musik, zum anderen könnt ihr mit Streaming-Gadgets wie Chromecast Audio die Musik direkt aus der App auf die Anlage, auf eure alten Aktivboxen oder auf Sounddocks streamen. So wird das Smartphone in der Hand zum Plattenkoffer für die Hosentasche.

Hier ein paar musikalische Perlen zur Inspiration:

1. Songpickr

100% handgepflückte Songs, die unter dem Mainstream-Radar fliegen. Natürlich nur so lange, bis Songpickr sie seinen Followern vorstellt.

2. Hipster International

12 Stunden Musik, die fast ein bisschen zu cool ist, um sie ernst zu nehmen. Rockt trotzdem.

3. Spotify

Spotify hat selbst ein paar ziemlich anständige Listen parat. Besonders zu empfehlen: Carpool Karaoke und Alternative Lunchbox, aber die Party-Listen gehen ebenfalls gut ab.

4. BBC Radio

Die Essential-Mix-Serie von Radio BBC Radio ist legendär und auch sonst machen die Briten einiges richtig. Zum Beispiel mit den Playlisten zum Glastonbury Festival.

5. Noisey

Bescheiden wie immer: Die Jungs von Noisey haben die „objektiv richtige Hausparty-Playlist“ zusammengestellt. Widerspruch zwecklos.

6. Sub Pop

Wenn man als Plattenlabel Bands wie Nirvana oder Soundgarden entdeckt, scheint man einen ziemlich guten Musikgeschmack zu haben. Davon zeugt auch diese, manchmal etwas abgefahrene Playlist.

7. Trashvergnügen

Jede Party kommt irgendwann an den Punkt, an dem Trashpop und Neue Deutsche Welle gefordert werden. Das Team vom Blog Mit Vergnügen hat für den Fall vorgesorgt.

8. Motor City Drum Ensemble

Freunde des 4/4-Taktes mit einem Sinn für Disco und Soul kommen an MCDE nicht vorbei. Sein Set auf dem Dekmantel Festival im vergangenen Jahr klingt fast zu schön, um wahr zu sein.

9. Thomas Bangalter

Bangalter ist die eine Hälfte von Daft Punk – der mit dem schmalen Visor – und wer den elektronischen Sound der beiden Franzosen mag, der wird auch diese Playlist ziemlich feiern.

Der musikalische Weg zur perfekten WG-Party ist geebnet. Spontane Musikwünsche erfüllt man mit dem Smartphone in der Hand. Noch interaktiver wird es mit der Spotify-App Festify, bei der die Gäste die Reihenfolge der Tracks per Voting selber bestimmen können. Alles andere übernimmt die drahtlose Technik. Bleibt nur noch das Aufräumen am nächsten Tag.

Kundeninformationen

Diese Informationen werden von Chromecast Audio zur Verfügung gestellt.

Mit Chromecast Audio werden eure Boxen smart. Einfach einstecken, mit WiFi verbinden und vom Smartphone oder Laptop Eure Lieblingsmusik und -podcasts losstreamen. Keine zusätzliche Fernbedienung, keine Musikunterbrechung durch Notifications – so macht Streaming Laune. Einmalig 39 €. Jetzt anhören!

Mehr zu Chromecast Audio