OK Go versuchen, sich mit ihren aufwendigen Musikvideos immer wieder selbst zu übertreffen. Für ihren neuen Song "Upside Down & Inside Out" haben sie sich an Bord eines Flugzeugs begeben, dass erst aufsteigt um dann plötzlich Richtung Erde zu fallen. Für eine kurze Zeit sind die Insassen schwerelos – bis der Pilot die Maschine auffängt.

Weil ein Parabelflug zwar ziemlich teuer aber nicht mehr sensationell ist, hat sich die Band für das Finale noch etwas außergewöhnliches einfallen lassen. Der Song gerät dabei – wie so oft bei OK Go – zur Nebensache.

OK Go - Upside Down & Inside Out

Hello, Dear Ones. Please enjoy our new video for "Upside Down & Inside Out". A million thanks to S7 Airlines. #GravitysJustAHabit

Posted by OK Go on Thursday, February 11, 2016

Solche "Zero G"-Flüge gehören tatsächlich zur Ausbildung von Astronauten. Wer nicht gerade das Glück hat, für Weltraumreisen auserwählt worden zu sein, kann die kurzzeitige Schwerelosigkeit auch als Tourist erleben. Zum Beispiel bei einem privaten Anbieter in den USA. 20 bis 30 Sekunden Schwerelosigkeit sind pro Abstieg möglich, insgesamt 15 Mal fliegt das Flugzeug die Parabel. Das kostet allerdings: Rund 5000 Dollar ohne Steuern.

Noch mehr Musik