Der YouTube-Popstar Mike Singer hat in Wuppertal für einen Großeinsatz gesorgt.

Im Rahmen seiner Autogramm-Tour konnten Fans den 18-jährigen Sänger persönlich treffen und auf ein Selfie hoffen. Der Auftakt der Tour im nordrhein-westfälischen Wuppertal musste aber von der Polizei vorzeitig beendet werden.

Insgesamt 4.000 Fanshatten sich auf dem Vorplatz eines Elektromarkts versammelt, wo die Autogrammstunde stattfand. 

Der Andrang war so groß, dass insgesamt 28 Personen von Notärzten behandelt werden mussten, 7 waren leicht verletzt. (Neue Ruhr Zeitung)

(Bild: dpa / Holger Battefeld)

Die Polizei und das Ordnungsamt Wuppertal entschlossen sich daraufhin, die Autogrammstunde vorzeitig zu beenden.

Der Termin in Braunschweig wurde bereits aus Sicherheitsgründen abgesagt, das verkündete der Musiker in seiner Instagram Story. Ob die weiteren Autogrammstunden ebenfalls ausfallen, wird gerade geprüft.

Schon im März 2017 wurde in Mönchengladbach ein Fan-Treffen vorzeitig beendet. (Rheinische Post)

Mike Singer ist mit seinen YouTube-Videos bekannt geworden, dort hat er inzwischen fast 580.000 Abonnenten. 

Auf Instagram folgen ihm mehr als 1,4 Millionen Nutzer. 

Am 19. Januar veröffentlichte er sein zweites Album. Das Debütalbum schoss nach der Veröffentlichung Anfang 2017 auf Platz 1 der Albumcharts.

Musikalisch wird der aus Kehl in Baden-Württemberg stammende Singer häufig mit dem amerikanischen Popstar Justin Bieber verglichen, allerdings singt er auf Deutsch.

Wo wir gerade bei YouTube sind – diesen Typ können wir euch empfehlen:


Today

Zwölf Kamele bei Schönheitswettbewerb wegen Botox disqualifiziert

Was macht ein Kamel zu einem schönen Kamel? Wohl geformte Höcker? Tief hängende Augen? Nein, es sind wohl vor allem ihre voluminösen Lippen. Um beim jährlichen King-Abdulaziz-Kamel-Festival in Saudi-Arabien – einem Schönheitswettbewerb für Kamele – zu gewinnen, haben Züchter die Lippen ihrer Kamele mit Botox aufgespritzt.

Allerdings flog der Betrug auf, die Tiere wurden disqualifiziert. (Daily Mail)