Bild: Stephan Flad
Gewinnt 10x2 Tickets!

Zu den beliebtesten Fotomotiven auf Festivals gehört deine Lieblingsband bei ihrem Auftritt, das Selfie mit der besten Freundin und der verwüstete Zeltplatz kurz vor der Abreise.

Beim "Melt" kommt noch etwas hinzu: Der bunt beleuchtete Stahlträger mitten auf dem Festivalgelände. "Ferropolis, die Stadt aus Eisen" heißt die Location, in der das "Melt" zu Hause ist – in diesem Jahr vom 15. bis 17 Juli. An warmen Tagen kühlen sich die Besucher im Wasser ab: Gefeiert wird direkt am Gremminer See in Sachsen-Anhalt.

So schön leuchtet das "Melt" – die Fotostrecke:
1/12
Was du auf dem "Melt" außer Musikhören noch tun kannst:
  • Rate: Beim "Festivalguide Frühstyx-Quizzz" kannst du zeigen, wie viel du über Musik und Festivals weißt.
  • Lass dich verzaubern: "The Great Joy Leslie" präsentiert seine Magic Show.
  • Entspann dich beim Hörspiel: zum Beispiel über Sherlock Holmes oder Winnetou.
  • Schau Kinofilme: Das Programm findest du bald auf der Homepage.
  • Gedenke Musiklegenden: Es wird ein "David Bowie Tribute Special" geben, mehr verraten die Macher aber noch nicht.

Bisher bestätigtes "Melt"-Line-Up (Auswahl):

  • Oliver Koletzki
  • Andhim
  • Roosevelt
  • Tame Impala
  • Deichkind
  • Jamie XX
  • Kollektiv Turmstraße
  • Peaches
Wir verlosen zehnmal zwei Karten für das Festival!
Was du dafür tun musst:
  1. Werde Fan unserer Facebook-Seite.
  2. Schreib uns bis zum 9. Juni, 15 Uhr, unter dieses Posting, warum du unbedingt gewinnen musst.
  3. Du, ihr, deine Begleitpersonen: Alle müssen über 18 Jahre alt sein.

Mehr Infos zum "Melt"

Lass uns Freunde werden!

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel

Mit der Teilnahme akzeptiert ihr diese Teilnahmebedingungen. Gewinnen kann nur, wer volljährig ist. Der Gewinn wird unter allen Einsendern verlost. Gewinner werden unverzüglich über Facebook benachrichtigt. Eine Barauszahlung oder Auszahlung in Sachwerten ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die von den Teilnehmern im Rahmen des Gewinnspiels angegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels erhoben, gespeichert und genutzt. Danach werden sie umgehend gelöscht. Eine weitergehende Verwendung findet nicht statt. Facebook steht mit dem Gewinnspiel in keinerlei Verbindung und steht nicht als Ansprechpartner zur Verfügung.


Queer

AfD-Nachwuchs klagt gegen "staatlich verordnete Sex-Plakate"

Der Landesvorsitzende der Jungen Alternative Niedersachsen, Sören Hauptstein, hat nach eigenen Angaben die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung angezeigt. Es geht um Plakate, die für Kondome werben sollen. Darauf zu sehen sind Comicfiguren beim Sex. Darunter sind auch zwei Männer.

Hauptstein wirft der Bundeszentrale vor, Minderjährigen pornografische Schriften zugänglich zu machen. Auf Facebook vermutet er außerdem, dass "Gender-Ideologen die Aufklärungsarbeit nur als Deckmantel benutzen" würden. Deren eigentliches Ziel: "Eine frühsexualisierte, multisexuelle 'Gesellschaft der Vielfalt'".