Frederick Lau und Emilia Schüle spielen mit

Gerade erst kam sein neues Album "Roswell" heraus, jetzt legt Rapper Marteria sogar einen ganzen Film nach: "Antimarteria"

  • Der Film ist eine Stunde lang und kostenlos im Netz verfügbar. 
  • Gedreht wurde mehrere Wochen lang in Südafrika.
  • Neben Marteria spielen unter anderem Frederick Lau und Emilia Schüle mit.

Auch neue Marteria-Songs sind zu hören – Film und Album sind eng miteinander verknüpft. "Wir hatten am Anfang an 15 Minuten gedacht, jetzt ist er fast eine Stunde lang", sagt Marteria über die Dreharbeiten. (Berliner Zeitung)

Das ganze ist eine Art modernes Märchen. 

Eine Gestalten mit Stoßzähnen werden von Menschen gejagt – weil diese scharf auf die elfenbeinartigen Zähne sind. Referenzen zur griechischen Mythologie bis zur Popkultur fließen mit ein. Und Kritik an Umweltbewusstsein der Menschen. Im Showdown richtet Marteria eine kryptischen Warnung an die Zuschauer: 

"Das ganze Universum steckt in jedem von uns – wie sind die Täter, wir sind die Opfer."
Hier könnt ihr "Antimarteria" anschauen:

Grün

Dieses Foto zeigt, dass in Supermärkten sehr viel falsch läuft

Ein Samstag vor Pfingsten, in einem Supermarkt in Wien. Eine Kundin will einkaufen – und bleibt verwundert vor der Obsttheke stehen. Von unten bis oben sind die Regale mit frischem Obst aufgefüllt. Leuchtend rote Erdbeeren, frische Ananas, alles schön eingepackt in Plastik.

Es sieht aus, als ob der Supermarkt gerade erst öffnet. Tatsächlich ist es zehn Minuten vor Ladenschluss – mit den beiden Pfingstfeiertagen wird der Supermarkt erst am Dienstag wieder öffnen. 

Es ist klar: Fast alles, was hier im Regal liegt, wird weggeschmissen.