Bild: dpa/ Maja Hitij

Wie cool wäre es, die Freundin von Lukas Rieger zu sein? Diese Stimme. Dieses Lächeln.

(Bild: Katharina Hölter)

Davon träumen Tausende Fans. Bei der Autogrammstunde in Hamburg schreien sie, sie kreischen, sie weinen und sie brechen fast vor ihm zusammen. Sie – überwiegend Mädchen im Teenie-Alter – sind Rieger ganz nah. Nur ein Tisch auf einem Podium trennt sie von ihrem Idol. Darauf haben sie stundenlang gewartet.

Die Schlange im Saturn reicht einmal am Gebäude entlang, weiter durchs Treppenhaus bis in den vierten Stock und durch die gesamte CD-Abteilung. Während jedes zweite Mädchen vorm Podium weint, bleibt Rieger gelassen: Doppel-Peace-Zeichen, lächeln, Selfie. Fertig.

Wer ist dieser Rieger?

Erst einmal ein 17-jähriger Azubi aus Hannover, Sohn einer Musiklehrerin, Realschulabsolvent – und Ex-Teilnehmer der ProSieben-Show "The Voice Kids". Ihm folgen 1,3 Millionen Menschen auf seinem Instagram-Account und gerade hat er mit dem Produzenten von Justin Bieber in Los Angeles ein Album aufgenommen. Bei einer Autogrammstunde in Ulm fielen am Wochenende Dutzende Mädchen in Ohnmacht. (SPIEGEL ONLINE)

bento hat Rieger in Hamburg getroffen und zu ergründen versucht, warum so viele Teenager auf ihn abfahren.

So zeigt sich Rieger bei Instagram – Bitte recht freundlich!

1/12
1. Er sieht aus wie Justin Bieber, er singt wie Justin Bieber. Ist er Justin Bieber?

"Ich habe nichts dagegen, mit ihm verglichen zu werden. Er macht tolle Musik", sagt Rieger. Doch seine eigenen Songs seien "smoother" als die von Justin.

Dass beide ähnlich klingen, hat einen Grund. Rieger verbrachte einige Monate in L.A., um an seinem Album "Compass" zu arbeiten. Daran wirkten Produzenten von Justin Bieber, Ariana Grande und Songwriter von Justin Timberlake mit. "Alle waren für mich musikalische Mentoren", sagt Rieger.

2. Er ist artig.

Als Rieger seinem Team in L.A. zum ersten Mal begegnet ist, saßen alle in einem Raum und waren am Kiffen. "Das habe ich vorher noch nie gesehen", sagt er. "Ich habe alle gebeten, mit dem Kiffen aufzuhören, wenn wir im Studio arbeiten. Am nächsten Tag hielten dann alle ein Wasser in der Hand."

Auch ein "Feiertyp" sei er nicht. Selbst auf der Abschlussfahrt mit der Schule gab es keine wilde Party. Bier trinke er nicht, sondern immer Minz-Tee.

3. Er hat ein großes Bett.

Sollte Single Lukas sich bald verlieben, wartet auf seine Zukünftige ein unaufgeräumtes Zimmer mit riesigem Bett. 1,80 Meter ist es breit. Außerdem steht auf seinem Schreibtisch sein Mac-Book. "Das war meine erste Investition in die Musik", sagt Rieger. "Das ist mein Statussymbol."

Ansonsten herrsche das Chaos in seinem Kinderzimmer bei den Eltern in Hannover.

4. #riegerfamily stärkt ihn.

Bei der Autogrammstunde in Hamburg sitzen die Pateneltern zusammen mit der Mutter am Rande des Podiums. Immer wieder knipsen sie Fotos von der Menschenmasse, erschrecken, wenn wieder eine Mädelsgruppe laut aufschreit. Mutter Birgit ist ebenfalls musikalisch, arbeitet als Musiklehrerin.

Mittlerweile sind sie und ihr Mann Michael selbst berühmt, werden auf der Straße angesprochen. Bei Instagram haben sie jeweils mehr als 50.000 und 70.000 Follower.

In der Slideshow: Das sind Lukas' Eltern

1/12
5. Er bekommt alles gleichzeitig hin.

Die Schule war nichts für Rieger. Er wollte nur Musik machen. Also entschied er sich, sich nach dem Realschulabschluss auf die Karriere zu konzentrieren. Jetzt macht er zusätzlich noch eine Ausbildung bei einer Filmproduktion. Bleibt dafür überhaupt Zeit?

"Ja also mein Chef ist auch mein Manager. Das Team ist bei all meinen Drehs dabei", sagt Rieger. Er selbst halte aber auch mal die Kamera.

6. Hater können ihm nichts anhaben.

"Lösch deinen Account", "Du kannst nichts", "Mach doch nicht so auf fame" – nicht alle seiner Follower finden Riegers Art und seine Musik auch gut. "Wenn ich mich mal über solche Kommentare aufrege, dann mache ich einfach Musik. Ich will dann noch stärker werden", sagt Rieger. Und ab und zu nutzt er auch einmal den Boxsack in seinem Zimmer.

7. Er ist immer positiv.

Und was lieben die Fans an ihm? Celin, 15, findet seine Augen perfekt. Lajla, 13, mag, dass Lukas seine Follower immer so motiviere.

Dieses Image gefällt Rieger. Seine Musik ist Lebensberatung für junge Leute. Mit "Elevate", seiner neuesten Single, will er sagen: "Wenn jemand euch runterzieht, dann hebt einfach ab. Seid einen Schritt weiter im Kopf."

So einfach ist das mit dem Erfolg in der Musikbranche.

8. Er denkt groß, sehr groß, unendlich groß.

Viele Musiker würden sich bestimmt über Tausende Fans bei Autogrammstunden freuen. Für Rieger ist das nur der Anfang. "Ich will noch mehr Menschen begeistern, auch in UK, Amerika, worldwide groß werden, Arenen füllen." Deshalb singe er auch nur auf Englisch.

Wir warten dann mal ab.

Mehr Social-Media-Stars


Gerechtigkeit

In der Schweiz färben Frauen Brunnen blutrot – aus Protest

Aktivistinnen aus der Schweiz haben Brunnen in ganz Zürich blutrot gefärbt, um gegen hohe Mehrwertsteuer auf Tampons zu protestieren.

Das sieht dann so aus: