Bild: Britta Pedersen/ dpa
Ihre Zukunft lässt die Band noch offen

Vier Tage sind seit dem Tod von Linkin-Park-Sänger Chester Bennington vergangen. Noch immer ist es für viele Fans kaum vorstellbar, dass ihr großes Idol nicht mehr unter ihnen ist. Genauso geht es der Band selbst. Am Montagnachmittag äußerten sie sich zum ersten Mal ausführlicher bei Facebook.

"Lieber Chester, unsere Herzen sind gebrochen", schreiben die Bandmitglieder dort. Immer noch stünden sie und ihre Familien unter Schock. 

"Du hast so viele Leben berührt, vielleicht sogar noch mehr als du je realisiert hast", geht es weiter. Das zeigten die vielen Botschaften der Liebe und Unterstützung, die es in den vergangenen Tagen in der ganzen Welt gegeben habe. 

In dem Posting richten sich auch Chesters Frau Talinda und seine Familie an die Fans. Er sei der beste Ehemann, Sohn und Vater gewesen. "Die Familie wird ohne dich nie ganz sein." 

Weiter schreibt die Band: 

"Deine Abwesenheit hinterlässt eine Leere, die niemals gefüllt werden kann – eine stürmische, lustige, ehrgeizige, kreative, freundliche, großzügige Stimme im Zimmer fehlt."
(Bild: Britta Pedersen/dpa)

Alle versuchten sich selbst daran zu erinnern, dass die Dämonen, die Chester weggenommen hätten, immer Teil des Deals waren. Alle hätten sich in ihn verliebt, gerade wegen seiner Art, über diese Dämonen zu singen. 

Die eigene Zukunft lässt die Band noch offen:

"Unsere Liebe zur Musik und zu Auftritten sind unauslöschlich." Sie wüssten nicht, wohin der Weg sie in Zukunft führe, aber sie wüssten, dass Chester jedes ihrer Leben zu einem besseren gemacht habe. 

Vielen Dank für dieses Geschenk. Wir lieben dich und vermissen dich so sehr. Bis wir dich wiedersehen.

Dear Chester, Our hearts are broken. The shockwaves of grief and denial are still sweeping through our family as we...

Posted by Linkin Park on Montag, 24. Juli 2017

Bennington wurde am Donnerstag tot in seinem Haus in der Nähe von Los Angeles aufgefunden. Er hinterlässt seine Frau und sechs Kinder. Laut Aussagen eines Gerichtsmediziners soll er Suizid begangen haben.

Suizid - Hilfe in scheinbar ausweglosen Lebenslagen

Kreisen deine Gedanken darum, dir das Leben zu nehmen? Rede mit anderen Menschen darüber. Per Chat, Telefon, E-Mail oder im persönlichen Gespräch. Hier findest du - auch anonyme - Hilfsangebote in scheinbar ausweglosen Lebenslagen.

Am Wochenende hatte die Band bereits bei Facebook ohne weitere Worte den Link zu einer Website gepostet. Der Beitrag wurde mittlerweile tausendfach geteilt. Auf der Website ist ein Foto von Chester inmitten der Fans auf einem Konzert zu sehen – und der der Hashtag #RIPCHESTER. Darunter laufen automatisch Tweets ein, die Fans mit dem Hashtag posten – ein digitales Kondolenzbuch

Hier seht ihr einige der Tweets:
1/12

Today

5 Dinge, die du über das neue Trump-Team wissen solltest
Wer sind Anthony Scaramucci und Sarah Huckabee Sanders?

Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt in neuer Funktion verteilte er Handküsse an Journalisten – Donald Trumps neuer Medienexperte Anthony Scaramucci ist schon zum Auftakt ebenso bizarr wie der bisherige Sprecher Sean Spicer. Der wiederum warf sein Amt nach nur einem halben Jahr wieder hin. 

Grund dafür soll Scaramucci sein, mit dessen Besetzung zum Kommunikationschef Spicer nicht einverstanden war. Scaramucci war früher Investment-Banker, sein neuer Posten war mehrere Monate unbesetzt. Für Spicer übernimmt Sarah Huckabee Sanders den Posten der Pressesprecherin.