Bild: dpa/bento
Note 1,0

Stiftung Warentest prüft fast alles auf seine Qualität: Staubsauger, Wurst und Deos – und neuerdings auch Musiker. An Jan Delay vergaben die Tester jetzt die Note 1,0.

Undurchsichtig bleibt allerdings, welche Kriterien die Stiftung zugrunde legte: Die prägnante Stimme? Den schicken Look? Die fetten Rhymes?

Natürlich ist das Prädikat "sehr gut" nicht ganz ernst gemeint. Anlass für den Tweet ist das neue Lied der Beginner.

Darin rappt Delay:

"Ey yo, ich komm mit großem Herz und Pauken und Trompeten
Für die Obernerds und die saufenden Proleten
Die Messdiener, Crackdealer, Alt-68er
Alle sind happy, denn der Testsieger rappt wieder."

So düster klingt die neue Single

Delay freute sich jedenfalls über das bestätigte Eigenlob.

Das neue Album "Advanced Chemistry" erscheint am 26. August. Die Tour der Beginner ist bereits an einigen Spielorten ausverkauft.


Trip

"Work and Travel"-Tipps: "Ich habe dann irgendwann gar nicht mehr geplant"
Was junge Leute bei "Work and Travel" gelernt haben

Noch einmal, bevor es im Leben anstrengend wird, die Freiheit des Reisens spüren. Neue Kulturen kennen lernen, Menschen aus aller Welt treffen und dazu beeindruckende Landschaften entdecken.

Wenn das Geld nach Schule, Ausbildung oder Studium knapp ist, entscheiden sich viele für eine Kombination aus Reise und Arbeit und planen ein “Work and Travel”-Abenteuer.