Bild: YouTube/The Late Night Show
Vier is 'ne Band, Gwen Stefani!

Moderator James Corden lädt für seine "The Late Late Show" gerne Sänger in sein Auto ein. Dann cruisen sie durch die Gegend und singen Lieder. "Carpool Karaoke" nennt sich das Showkonzept – Adele war schon dabei, Jennifer Lopez auch.

In der jüngsten Ausgabe hat er Gwen Stefani eingeladen. Allerdings bleiben James Corden und Gwen nicht lange allein.

Das sind die drei besten Momente.

Als beide beim Rap zu "The Sweet Escape" versagen:
(Bild: YouTube/The Late Night Show)

Der Refrain von "The Sweet Escape" mag eingängig sein, aber die Eröffnungsstrophe hält trotzdem erst mal eine Stolperfalle für ungeübte Zungen parat. James Corden bricht resigniert das Lied ab, Gwen muss ihm die komplizierte Zeile vorsingen:

"Cause I've been acting like sour milk all on the floor /
It's your fault you didn't shut the re-fri-ger-ator /
Maybe that's the reason I've been acting so co-o-old?"
Als Gwen beim Emoji-Reaction-Spiel brilliert:
(Bild: YouTube/The Late Night Show)

Gwen Stefanie ist ein Emoji-Fan, Moderator Corden schlägt daher ein Spiel vor: Sie soll auf Zuruf Emojis nachmachen. "Dancing Lady", "Angry Face", "Aubergine" – you name it. Wobei es bei der Aubergine schwierig wird. Was genau symbolisiert sie eigentlich? Nur ein Gemüse? Oder doch viel mehr?

Die beiden entscheiden sich für Letzteres. Und beginnen alberne Wortwitze darüber, wie man Penisse noch nennen kann. Wir sagen nur:

"You can't handle the truth."
Als George Clooney und Julia Roberts herbei telefoniert werden:
(Bild: YouTube/The Late Night Show)

Irgendwie ist vier besser als zwei – wenn man was von Queen singen will. Kurzerhand ruft James Corden "diesen Typen an, der eigentlich immer Zeit hat" – und George Clooney springt in den Wagen. Der ruft dann rasch noch Julia Roberts dazu. Leider singen die vier nicht "Bohemian Rhapsody". Aber ihre Version von "We Are The Champions" ist genauso großartig!

Hier ist das ganze "Carpool Karaoke":

Today

Jan Böhmermann stellt sich seinen Fans im Livechat
"Ich freue mich über jeden Nazi, der es schafft, seine Hände aneinander zu schlagen."

Was macht nun eigentlich Jan Böhmermann? Laut einem am Mittwochnachmittag live auf Facebook veröffentlichten Video, sitzt er unrasiert in einer anderen Zeitzone und trinkt Cola. Nachdem er der ZEIT bereits das erste Interview nach dem Erdogan-Schmähgedicht gegeben hatte, scheint er wieder "ins normale Internet-Leben" zurückzukehren.

Seine Facebook-Fans konnten ihm Fragen stellen, die er im Livestream beantwortet hat – mal mehr und mal weniger ernsthaft. Wir haben die interessantesten Fragen und Antworten herausgesucht: