Gar nicht geil

Oh nein, Ferris MC steigt bei Deichkind aus. Der Hamburger Musiker möchte "auf eigenen Meeren segeln". Das hat die Band am Montag auf Facebook bekannt gegeben.

Was ist passiert?

Seit 2008 war Ferris MC, bürgerlich Sascha Reimann, Mitglied bei Deichkind – nach über zehn Jahren ist jetzt aber Schluss. 

Trotzdem möchten wir Euch heute mit einem weinenden Auge mitteilen, dass unser hoch geschätzter Kollege, die Rampensau Nr.1, Bronchus Pilatus, a.k.a Ferris Hilton dem Klumpen Deichkind Adieu sagt, um fortan auf eigenen Meeren zu segeln.
Deichkind auf Facebook

In der Zeit mit Ferris MC in der Band entstanden die Alben "Arbeit nervt", "Befehl von ganz unten" und "Niveau weshalb warum" mit den erfolgreichsten Singles "Arbeit nervt" und "Leider geil".

Mit diesem Facebook-Post hat die Band den Austritt von Ferris bekanntgegeben:

Liebe Freundinnen, liebe Freunde, Fans und Interessierte, Veränderung gehört zum Leben dazu wie Bonnie zu...

Posted by Deichkind on Monday, October 15, 2018

Wie geht es nach Ferris' Ausstieg weiter?

Zuerst einmal soll es überhaupt weiter gehen. Das schreibt die Band ebenfalls in ihrem Facebook-Post.

Die ersten Beats für das neue Album wummern schon aus unseren Autos und wir fragen gerade an, wieviele Trucks es überhaupt in Deutschland gibt, damit wir auch die neue Show sicher zum nächsten Konzert verfrachten können. Es könnte knapp werden! Aber wir sind Deichkind und haben bisher noch jedes Trampolin auf die Bühne gekriegt.

Schade, jetzt hat Deichkind keinen Ferris mehr...


Streaming

Sie kommen zurück! Es wird eine neue Schlümpfe-Serie geben

"Vor langer, langer Zeit gab es in einem Wald ein verstecktes Dörfchen, in dem winzige Geschöpfe lebten: Die Schlümpfe. Sie waren herzensgut, fröhlich und freundlich." Und jetzt kommen sie in einer neuen Serie wieder.

Was weiß man schon über die neue Schlümpfe-Serie?

Schon eine ganze Menge: Wie in den neuen Schlumpf-Kinofilmen mit Neil Patrick Harris aus den letzten Jahren sollen die Schlümpfe auch in der neuen Serie am Computer in 3D animiert werden. 

Im Jahr 2021 soll die neue Schlumpf-Serie dann ins Fernsehen kommen. In Deutschland zeigt sie der KiKa, wie der Kinderkanal von ARD und ZDF am Montag in Erfurt mitteilte. 

Wird die Serie schlumpftastisch gut? Werden Papa-Schlumpf, Schlumpfine, Gargamel und Azrael auch dabei sein?

Bestimmt!