Bild: Daniel Karmann/dpa
Sind ja auch arme Würste. Drei Fragen zu der Aktion

Feine Sahne Fischfilet meldet sich wieder zu Wort, um gegen AfD und CDU auszuteilen: In einem Facebook-Post verkündet die Punkband, sie wolle für ihr Konzert am kommenden Dienstag in Dessau – das ursprünglich im Bauhaus stattfinden sollte – 20 Gästelistenplätze an Kinder von AfD- und CDU-Wählern verlosen – inklusive Fan-Shirt!

Hey CDU! Hey AFD! Sagt mal euren Kids Bescheid… Wir bekamen in den letzten Tagen eine Nachricht von einem aufgebrachten...

Posted by Feine Sahne Fischfilet on Friday, November 2, 2018

Wie kam es zu der Verlosung? 

Laut dem Post hatte sich ein Fan bei der Band darüber beschwert, dass er kein Ticket für das Konzert am 6. November bekommen habe – sie waren schon nach ein paar Minuten ausverkauft. Der Jugendliche schrieb, er hätte sowieso schon seit Längerem nichts zu lachen, unter anderem deswegen, weil seine Eltern "harte AFD-Fans" seien. 

Das konnten die Band-Mitglieder gut nachvollziehen und verkündeten die Verlosung der Gästelistenplätze. 

Damit ihr sehen könnt, was eure Eltern zum Kotzen gebracht hat bzw. bringt und was für ein "abstoßendes, schlimmes Konzert" eure Muttis und Papas am liebsten verboten hätten.
Feine Sahne Fischfilet

Was war nochmal das Problem mit dem Konzert am 6. November?

Ursprünglich sollte die Band im Bauhaus auftreten, anlässlich des 100. Jubiläums des Bauhauses. Das Bauhaus wurde als Hochschule für Gestaltung in Weimar gegründet, die Stiftung engagiert sich heute unter anderem in der Forschung, Lehre und experimentellen Gestaltung. 

Nachdem AfD- und CDU-Politiker gegen das geplante Konzert protestiert hatten – worauf die Band mit dem Zitat oben anspielt – sagte das Bauhaus das Konzert ab. Darauf folgten viele Entschuldigungen und eine wilde Suche nach einer neuer Location, hier alles zum Nachlesen. Feine Sahne Fischfilet wird jetzt am 6. November im Dessauer Brauhaus auftreten (bento).

Versprochen ist versprochen...Brauhaus statt Bauhaus. Am 6.11- Live@Brauhaus in Dessau! Was in der letzten Woche so...

Posted by Feine Sahne Fischfilet on Thursday, October 25, 2018

Wer kann bei der Verlosung mitmachen?

  • Alle zwischen 16 und 25 Jahren
  • Wohnort: Sachsen-Anhalt
  • Die Eltern müssen CDU oder AfD wählen oder in der Partei aktiv sein

Nachweise müssen nicht mitgeliefert werden, die Band setzt auf Ehrlichkeit. Wer mitmachen möchte muss bis Sonntag, 12 Uhr, eine Facebook-Nachricht an die Band schreiben, die sich dann bei den Gewinnerinnen und Gewinnern melden werden. 

Zum Abschluss gibt es noch ein paar warmen Worte an die Eltern:

Das ZDF zeichnet das Konzert von uns live@brauhaus nun doch noch auf, sodass ihr euch dann am 1. Dezember vor den Fernseher setzen und euren Kids beim stagediven und abmallen zuschauen könnt. Da hat sich das GEZ-Zahlen doch mal gelohnt.

Today

Donald Trump macht sich zum "Game of Thrones"-Meme – das kommt nicht so gut an
Gibt es einen besseren Weg, wirtschaftliche Sanktionen zu verkünden?

Von "covfefe" bis zur Androhung eines Atomkriegs: Donald Trump hat sich auf Twitter schon so einiges geleistet.

Nun hat der US-Präsident mal wieder einen neuen Beitrag für seine Twitter-Hall of Shame abgesondert: Am Freitag kündigte er in einem Tweet Sanktionen gegen den Iran an. Mit einem selbstgebastelten "Game of Thrones"-Meme.

Wie sah das aus?

Auf dem Photoshop-Meisterwerk sehen wir Trump höchstpersönlich, der entschlossen zur Seite blickt. Über dem Bild der Schriftzug "Sanctions are coming", eine Anspielung auf das vermutlich bekannteste "Game of Thrones"-Zitat von allen, "Winter is coming". Darunter steht, im Stile einer Serienankündigung, "November 5" – nur, dass statt dem Start einer neuen Staffel eben der Start von wirtschaftlichen Sanktionen ansteht.

Und damit man die Anspielung auch auf jeden Fall versteht, haben die Social Media- und Internetkultur-Profis aus dem Weißen Haus auch die "Game of Thrones"-Originalschrift verwendet.

Sieh selbst: