Hier geht's zum 1. Teil der Liste
6. Ali As + Pretty Mo – Deutscher / Ausländer

Dieser Song ist ein Dialog zwischen einem "besorgten Deutschen" und einem "ehrenhaften Ausländer", die sich gegenseitig ihre Vorurteile und Klischees an den Kopf werfen. Ali As hat sich zu seinem aktuellen Album mit dem Konzept "Dissen für Promo" zurück gemeldet. Darin stellt er einen besorgten Bürger dar und reimt darüber, was er gerne für ein Deutschland hätte.

Ali As – Dissen für Promo: Flüchtlinge (Achtung Satire!)
7. OK KID – Gute Menschen

OK KID erzählt von den vermeintlich guten Menschen, die leider auch hin und wieder Vorurteile pflegen. Das extrem grandiose Video dazu lässt einen zuerst schaudern – und macht dann sauer.

8. Antilopen Gang – Beate Zschäpe hört U2
9. Form – Das Boot ist voll

Form kommt mit einem der bedrückendsten Videos und Songs daher, das die gesamte Perversion der Flüchtlingssituation auf den Punkt bringt.

10. Zugezogen Maskulin – Oranienplatz Live @ Ampya Room Service

Flüchtlinge hatten den Oranienplatz in Berlin besetzt und wurden dann gewaltsam entfernt. Zugezogen Maskulin haben einen Song darüber gemacht.

Bonus-Videos
Juicy Gay – 444 / Nazis Raus
MC Smook – Wähl' nicht die AfD (prod. by Fay Guevara)

Den deutschen Cloud-Rappern wird gerne vorgeworfen, besonders unpolitisch zu sein. Juicy Gay und Mc Smook beweisen das Gegenteil.

Hier geht's zum 1. Teil der Liste


Fühlen

"I love you" oder "Ich liebe dich": Was ist ehrlicher?

Amerikaner benutzen die drei Worte inflationär oft. In Deutschland nehmen sich viele Paare Zeit, bis sie sie zum ersten Mal sagen. Gemeint sind "I love you" beziehungsweise "Ich liebe dich".

Das Meinungsforschungsinstitut yougov kann diese gefühlte Tendenz jetzt mit Zahlen belegen: 49 Prozent der Amerikaner sagen den Satz täglich. In Deutschland sind es hingegen nur 25 Prozent.

Wieso das so ist, versucht Anatol Stefanowitsch, Anglizist und Sprachwissenschaftler an der Freien Universität Berlin, zu erklären: "In Amerika zeigen sich Paare ihre Zuneigung oft durch die Sprache. In Deutschland geschieht das eher auf eine körperliche Art, zum Beispiel durch eine Umarmung."