"I'm just David Hasselhoff and life is a nightmare."

Erinnerst du dich noch an Simple Plan? Die kanadische Emo-Poppunk-Band, die uns während der Mittelstufe Hymnen beschert hat wie "I'm Just A Kid" ("and life is a nightmare. I'm just a kid, I know that it's not fair. Nobody cares, cause I'm alone and the world is having more fun than me")?

Oder an David Hasselhoff? Der hat 1989 eine nicht weniger epische Hymne gesungen und später als durchtrainierter Bademeister in der Serie "Baywatch" Leben gerettet hat.

Fans dieser beiden Popkultur-Größen können sich jetzt freuen, denn Simple Plan haben 'The Hoff' für das Video zu ihrer neue Single "I don't wanna go to bed" engagiert, die sie am 16. Oktober veröffentlichen. Neben einem Auftritt von David Hasselhoff gibt es noch einen weiteren Gast: Rapper Nelly ("Hot in Herre", "Ride wit me"). Nachdem seine letzten Veröffentlichungen nicht mehr ganz so erfolgreich waren, versucht nun hier sein Glück.

Was man im Video zu sehen bekommt, ist eine skurrile Mischung aus dem Baywatch-Intro und einem amerikanischen Teeniefilm mit Explosionen, Mund-zu-Mund-Beatmungen und natürlich einem unfassbar gutaussehenden Simple-Plan-Frontmann Pierre Bouvier. Warum David Hasselhoff in dem Video auftaucht, wissen wohl nur er selbst und Simple Plan. Aber The Hoff ist sich sicher: That'll be huge in Germany.

Hier ist das Video: Simple Plan feat. Nelly "I don't wanna go to bed"
Noch mehr Musik: Kollegah ist jetzt wohl Millionär und Taylor Swift empfiehlt gute Songs.