Bild: Imago

Casper veröffentlicht ein neues Album: "Lang lebe der Tod". Das schwarze Profilbild bei Facebook und der Countdown auf seiner Website hatten es bereits angekündigt: Am 23. September erscheint der Nachfolger von "Hinterland". Noch bevor Casper selbst die Neuigkeit verkünden konnte, kam ihm allerdings Media Markt dazwischen, die auf ihrer Website bereits am Freitag erste Album-Details veröffentlichten. Die gleichnamige Single präsentierte Casper am Freitagabend mit einer spektakulären Bühnenshow beim Kosmonaut-Festival.

Hier kannst du dir den Song auf der Website von Casper anhören. Oder dir hier das Video vom Kosmonaut-Festival anschauen:

Am 23. September erscheint mit "Lang lebe der Tod" die neue Platte von CASPER. Auf dem Kosmonaut Festival wurde vorhin vorab der erste Song live präsentiert.

Posted by Concertsurfing on Freitag, 24. Juni 2016

Mehr Musik:

Lass uns Freunde werden!


Gerechtigkeit

In Frankreich kämpfen Jugendliche für eine neue Politik
Nuit debout

Auf dem Place de la République in Paris trifft man noch immer auf Franzosen, die diskutieren – über die politische Klasse ihres Landes, über Plastikmüll und Autofahren, über die Zukunft Europas.

An einem Abend im Juni drängen sich etwa 150 Menschen unter den Plastikplanen, die am Rand des Platzes aufgespannt sind. Unter jeder Plane tagt eine Kommission: Ökologie, Europa, Bildung – jede hat ein eigenes Thema. Ein Mann mit Softshell-Jacke und Halbglatze erklärt, wie Google Informationen über jeden Internetnutzer sammelt. Einem der Zuhörer dauert die Ansprache zu lange; er will mitdiskutieren.

Ein paar Meter weiter steht das Kantinenzelt. Eine Frau mit rot gefärbten Haaren schöpft Reis mit Gemüse aus einem großen Topf. Daneben backt ein junger Mann in einer flachen Pfanne Crêpes. Regen prasselt auf die Plane über ihren Köpfen. Dort, wo keine Schnüre gespannt sind, sammelt er sich zu tiefen Pfützen. Immer wieder stößt jemand mit einem Besenstiel dagegen: Das Wasser muss weg, sonst kracht das Dach ein.

Am 31. März besetzten Aktivisten die Place de la République nordöstlich des Pariser Stadtzentrums. Seitdem kommen sie jeden Abend wieder.