Bild: dpa/Sven Hoppe

Nach zwölf Jahren Pause soll es jetzt ein neues Album von den Beginnern geben. Das kündigte die Band in einem Facebook-Video an: "Der ein oder andere Spatz pfiff es ja bereits von den Dächern: Wir haben unsere Platte fertig. Naja, zumindest so gut wie", sagt DJ Mad in dem Video.

Das neue Album soll "definitiv am 26. August" erscheinen; den Namen verriet die Beginner aber noch nicht.

Außerdem geht die Band im Herbst wieder auf Tour: 18 Konzerte soll es im November und Dezember geben, der Vorverkauf ist bereits gestartet. Außerdem rappen die Beginner im Sommer auf einigen Festivals. Vielleicht geben sie dort schon einen Vorgeschmack auf die neuen Songs.


Das letzte Album der Beginner war 2003 erschienen; 2004 gab es noch mal eine Zusammenstellung von Songs aus den frühen Neunzigern sowie eine Band-DVD mit Musikvideos, Livemitschnitten von Konzerten und einer Dokumentation.

Danach starteten Jan Eißfeldt (alias Eizi Eiz oder Jan Delay), Dennis Lisk (alias Denyo) und Guido Weiß (alias DJ Mad) – mehr oder weniger erfolgreiche – Solo-Karrieren. Immer wieder kündigten sie an, ein weiteres gemeinsames Album zu veröffentlichen, jetzt ist es so weit.


Art

Nach dem Sex: Jo Broughton fotografiert leere Porno-Kulissen

Luftballons in rosa und blau, ein Christbaum aus Plastik, hölzerne Schulbänke, pinkfarbene Tapeten – auf den ersten Blick wirken die Fotos von Jo Broughton, 41, gewöhnlich, fast langweilig. Schaut man genauer hin, verändert sich dieser Eindruck von Normalität: Auf dem Boden liegengelassene High-Heels und zerknüllte Dessous, auf dem Tisch ein Dildo, am Rand eine Rolle Papiertücher.

"Empty Porn Sets", so heißt Jos Fotoserie. Die britische Fotografin zeigt mit ihren Bildern, was nach einem Porno-Shooting übrig bleibt: die leere Kulisse, die benutzten Utensilien – ohne Menschen, ohne Nacktheit. Damit will sie die Vorstellungskraft anregen: "Der Betrachter kann sich in die Bilder hineinversetzen", sagt Jo. Der Fokus ist dort, wo kurz vorher noch die Darsteller saßen, lagen oder standen.