Die Reaktionen sind der Hammer.

Stell dir vor, du bist großer Fan einer Band – und im Fahrstuhl steht neben dir ein Mitglied dieser Band. Und dann steigen noch zwei dazu. Und dann noch zwei! Und dann singen die auch noch! Genau das ist gerade ein paar Backstreet-Boys-Fans in den USA widerfahren.

Was ist passiert?

Kürzlich waren sie noch bei US-Talkmaster Jimmy Fellon (bento), jetzt sind sie im Aufzug: Für die MTV-Sendung "TRL" haben sich die Backstreet Boys in den Fahrstuhl des MTV-Gebäudes gestellt. Einige Kameras wurden aufgehängt und dann ist der Fahrstuhl losgefahren. Da die Band als Gast der Sendung "TRL" angekündigt war, konnte man damit rechnen, dass viele Fans der Boyband als Zuschauer kommen würden – und damit auch den Fahrstuhl nutzen werden. So kam es dann auch. 

Die roten Wangen, das Strahlen, die Aufregung, als sie ihre Idole, die Backstreet Boys, erkennen: absolut liebenswert.

Ein bisschen Fangirl oder Fanboy steckt doch in jedem von uns. Auch wenn nicht jede oder jeder von uns Backstreet-Boys-Fan ist oder war – ein bisschen nachempfinden, wie es für die Fans im Video gewesen sein muss, plötzlich auf so engem Raum auf diese Sänger zu treffen, kann das doch jeder. 

Da sind erst die schüchternen, die gar nicht wissen, was sie sagen sollen.

Oder die Frau, die es kaum glauben kann.

Besonders schön: Die, die erst mal Brian um den Hals fällt.

Und die Handy-Suchtis (wir würden es doch nicht anders machen):

Hier könnt ihr euch das ganze Video von den Backstreet Boys im Fahrstuhl angucken:


Streaming

Fans haben den Darsteller von Jar Jar Binks so stark angefeindet, dass er sich umbringen wollte
Sein ehrlicher Tweet nach 20 Jahren.

"Erse keine leichten Job gehabt": Ahmed Best spielte von 1999 an den Außerirdischen Jar Jar Binks im "Star Wars"-Universum. Und er wurde dafür von vielen Fans gehasst, ohne dass die meisten wissen, wer Ahmed Best überhaupt ist.

Jar Jar Binks ist ein überdrehter, komischer Alien – und für viele der schlechteste Charakter bei "Star Wars".

Er redet in einer komischen Sprache, ist tollpatschig und hilft weder im Kampf zwischen der hellen und der dunklen Seite der Macht – noch im Vorankommen der Handlung der Filme. Erstmals war Jar Jar Binks 1999 in "Die dunkle Bedrohung" zu sehen; dann wurden nach dem vielen Fan-Hass seine Auftritte kürzer.