Die Natur erwacht, die Slackline-Saison ist offiziell eröffnet und während die Temperaturen steigen, beginnen auch die Abende auf dem Balkon länger zu werden. Der Balkon! An deinem neuen Lieblingsort wird nicht nur die eine oder andere Kiste Bier vernichtet, sondern auch viel Musik gehört.

Für genau diese Lebenslage haben wir vier Podcasts herausgesucht, die du angenehm im Hintergrund laufen lassen kannst. Ohne, dass dein Nachbar nach fünf Minuten die Grillkohle über die Trennwand wirft.

Freitagabend: Hendrik Vogel
(Bild: Hendrik Vogel)

Es ist Freitagabend, die erste Flasche Grauburgunder steht erfolgreich geöffnet auf dem Tisch. Statt in deiner Mediathek nach der passenden Musik zu kramen, kannst du auch einfach "The Golden Rabbit"-Set vom in Karlsruhe lebenden Hendrik Vogel laufen lassen.

Mit percussion-lastigen Latin-Stücken beginnt der Podcast angenehm verspielt und tastet sich gegen Mitte des Sets an eingängige House-Tracks heran. Das Beste: Im letzten Drittel spielt Hendrik atmosphärische Stücke. Diese tragen dich auf ruhigem Gesang und langsamem Beat dem wohlverdienten Wochenende entgegen.

Samstagnachmittag: Ata
(Bild: Ata)

Was passt besser zu einem gemütlichen Samstagnachmittag auf dem Balkon als ein Set, das ausschließlich aus Balearic Tracks besteht und von Ata, dem Betreiber des Offenbacher Top-Clubs Robert Johnson, höchstpersönlich zusammengespielt wurde? Nichts. Außer ein laufender Grill und ein kaltes Getränk vielleicht.

Du kannst dich ganz gechillt für zwei Stunden und 40 Minuten in den tiefen Klangwelten des Balearic-Sounds verlieren. Aus der Tagträumerei schreckst du erst dann wieder auf, wenn das Set vorbei ist.

Samstagabend: Shan

Ein warmer Podcast für einen hoffentlich warmen Samstagabend liefert Shan aus Lorsch. Zwar ist das Ganze etwas schneller, als man das von simpler Hintergrundmusik erwarten würde. Allerdings ist es auch schon wieder Samstagabend, und wenn du unsere bisherigen Tipps befolgt hast, wirst du das etwas schnellere Tempo durchaus gut finden. Die Devise des Sets lautet: Disco, 80’s Funk-Elemente und percussive Samples.

Sonntag: Henry Wu
(Bild: Henry Wu)

Zwei Gänge runter und einen Schritt zurück geht es mit dem Londoner Henry Wu. Das Set für Solid Steel Radio auf Ninja Tunes ist eine Insel des guten Geschmacks. Universell einsetzbar – egal ob du ein Buch zur Hand nimmst oder den Kater auf der Veranda ausschwitzt.

Experimenteller House à la Max Graef und Twit One auf der einen und alte, aufgearbeitete chinesische Stücke und instrumental-getränkter Soul auf der anderen Seite tragen dich an einem unbeschwerten Sonnensonntag durch die Stunden.

Alle Sets im Volldurchlauf
Schon durch? Hier gibt's mehr von dieser Sorte:


Streaming

Warum viele Game of Thrones so unglaublich gut finden