Du hast gefühlte zehn Monate vor dich hin gedümpelt, hast auf die Sonne gewartet und darauf, dass dein Leben wieder richtig losgeht, denn: Endlich ist wieder Sommer! Du wolltest mit Freunden im Park einen trinken, mit Eis in der Hand durch die Stadt streifen und an warmen Abenden in den Fluss hüpfen – so hattest du es dir vorgestellt. 

Stattdessen fristest du deine Tage nun so:
(Bild: Giphy )

Kommt dir bekannt vor? Dann verbringst du diesen Sommer bestimmt in Deutschland. In Berlin stehen U-Bahnhöfe unter Wasser, selbst der normalerweise sonnige Süden hat kaum Wetterglück. Über Hamburg wollen wir gar nicht erst reden. Die folgenden Szenen kennt gerade jeder.

Zum Beispiel der Moment, wenn du denkst, schlimmer kann es ja nun nicht mehr werden:
(Bild: Giphy )
Wenn Freunde Bilder aus ihrem Strandurlaub posten:
(Bild: Giphy )
...und dir dann einfällt, dass dein nächster Urlaub erst im November ist – strategisch geplant, weil du den Sommer "zu Hause genießen" wolltest:
(Bild: Giphy )
Wie du reagierst, wenn deine Wetter-App ausnahmsweise mal nur 50 Prozent Regenwahrscheinlichkeit anzeigt:
(Bild: Giphy )
Wie du dir sommerliche Drinks mit Freunden vorgestellt hast:
(Bild: Giphy )
Wie es jetzt wirklich ist:
(Bild: Giphy )
Wenn du irgendwann aufgibst und deine dicken Jacken wieder aus dem Keller holst:
(Bild: Giphy )
Wie du dir deine Füße im Wasser vorgestellt hast:
(Bild: Giphy )
...und sie stattdessen in der Bahn im Wasser stehen:

Future

Tina bekommt ein Jahr lang 1000 Euro im Monat - ohne etwas dafür zu tun

Stell dir vor, du bekommst jeden Monat 1.000 Euro. Einfach so. Ohne etwas dafür zu tun. Was würdest du machen? Endlich kündigen? Jeden Tag Party? Die neuen Sneaker kaufen, die du schon so lange haben wolltest? Alles gute Ideen. Aber auf Dauer könnte das auch ganz schön langweilig werden. Oder?

Tina, 24, aus Berlin bekommt seit Januar jeden Monat 1.000 Euro ohne dafür einen Finger zu rühren - na gut, ein paar Klicks und etwas Glück mussten schon sein. Denn sie hat das Grundeinkommen vom Berliner Projekt Mein Grundeinkommen gewonnen. Ein Jahr lang. Hier erzählt sie, was sie mit dem Geld macht und wie sich ihr Leben seither verändert hat.