Bild: Toa Heftiba/Unsplash
Einmal alles bitte!

Während im November schon Weihnachtsdekorationen in Kaufhäusern aufgebaut wurden und sich seit Dezember alle gegenseitig schöne Adventswochenenden wünschen, bist du einfach immer noch nicht richtig in Weihnachtsstimmung

Und das, obwohl es schon in weniger als einer Woche soweit ist: Weihnachten steht vor der Tür und du fragst dich, wie das eigentlich so schnell passieren konnte – und vielleicht auch, wie du jetzt noch schnell in Weihnachtsstimmung kommst.

Diese fünf Ideen stecken voller Weihnachtsstimmung und stecken dich bestimmt damit an:

Etwas Weihnachtliches tun

Hast du schon ein bisschen Weihnachachtsfeeling in deiner Wohnung verbreitet? Auch, wenn es nur noch ein paar Tage bis Weihnachten sind, kannst du noch ein bisschen für die richtige Atmosphäre sorgen.

Du könntest zum Beispiel ein paar Schneeflocken mit einem weißen abwaschbaren Glasmarker an dein Fenster malen oder einen Baum aus einer Lichterkette an deiner Wand befestigen.

Gar nicht so schlecht!

Zu aufwändig? Wie wäre es mit ein wenig virtueller Dekoration? Ein weihnachtliches Hintergrundbild auf deinem Smartphone oder deinem Computer bringen dich ohne große Anstrengung ein bisschen mehr in Weihnachtsstimmung!

Einfacher geht es nicht.

Zu langweilig? Lade doch ein paar Freundinnen und Freunde zum Glühwein trinken ein. Backt noch schnell ein paar Weihnachtsplätzchen und esst sie gleich gemeinsam bei einem Weihnachtsfilm wieder auf. Mehr Weihnachtsstimmung? Mehr Glühwein!

Weihnachtsfilme oder Weihnachtsfolgen deiner Lieblingsserie

Wenn selbst Filme wie "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", "Polarexpress" oder "Tatsächlich Liebe" nicht mehr helfen, obwohl du mit Decke, Glühwein und Plätzchen vor dem Fernseher sitzt, schau doch mal einen unbekannteren Weihnachtsfilm wie zum Beispiel "Das Wunder von Manhatten" aus dem Jahr 1947 oder die Weihnachtsserie "Zwei Weihnachtsmänner" mit Bastian Pastewka und Christoph Maria Herbst.

Nichts für dich? Wie wäre es dann mit einer Weihnachtsepisode aus einer deiner Lieblingsserien?

Zum Beispiel von "Gilmore Girls":

Oder von "Friends":

Oder lieber von "The Big Bang Theory"?

Andere Weihnachtsepisoden gibt es zum Beispiel von "How I Met Your Mother" (Staffel 2, Folge 11), den "Simpsons" (unter anderem in Staffel 1, Folge 1) oder "Scrubs" (Staffel 1, Folge 11).

3 Weihnachtsstimmung-Geheimwaffe: Weihnachtsdüfte

Gerüche können Erinnerungen wecken. Der Duft von Rosen kann einen zum Beispiel sofort an den Garten der Großeltern denken lassen. Dieses so genannte "Proust-Phänomen" ist nach einem Werk von Marcel Proust benannt, in dem sich der Protagonist beim Teetrinken durch Geruch und Geschmack an seine Kindheit erinnert. (Zeit

Und genau das kann dabei helfen, dich ganz schnell in Weihnachtsstimmung zu bringen! Welcher Duft ist für dich ganz besonders weihnachtlich? Zimt? Kokosmakronen? Oder der Geruch nach Orangen?

Weihnachtsduft sorgt schnell für weihnachtliche Gefühle. Und dafür brauchst du gar nicht viel. Du kannst zum Beispiel Mandarinen- und Orangenschalen mit SternanisZimtstangen und Nelken auf die Fensterbank oder in eine Schale legen.

Mach dir eine weihnachtliche Playlist an

Dreh auf und gib es dir so richtig. Auf Spotify zum Beispiel findest du verschiedene Weihnachtsplaylists: von den Klassikern wie "All I Want for Christmas Is You" bis hin zu Metal-Versionen von "Jingle Bells". Wer es gerne imposanter mag, kann sich einfach mal den "Nussknacker" von Tschaikowski oder Bachs Weihnachtsoratorium gönnen. 

Wenn du alles versucht hast, aber nichts so richtig helfen will, bleibt immer noch Rolf Zuckowski.

Wenn dir Musik alleine aber nicht reicht, gibt es auf YouTube genug Videos, die mit Hilfe von 10.000 Lichtern und knisterndem Kaminfeuer regelrecht versuchen, dich in Weihnachtsstimmung zu ertränken 

Während du zuhörst, kannst du schon mal deine Weihnachtsgeschenke einpacken oder Tischkärtchen für das Weihnachtsessen basteln. Zum Beispiel mit "Fröhliche Weihnachten" in verschiedenen Sprachen. Das geht sogar auf klingonisch! (Berliner Zeitung)

Für andere Menschen die Weihnachtszeit schöner machen

Wünsche anderen Menschen um dich herum ein frohes Weihnachtsfest. Hör auf zu denken, du müsstest erst in Weihnachtsstimmung kommen, um weihnachtliche Dinge zu tun. Es ist genau andersherum.

Wenn es Menschen um dich herum gibt, die kein Weihnachten feiern oder an den Feiertagen alleine sind, kannst du ihnen sagen, dass du während der Feiertage ganz besonders an sie denkst oder ihnen einen tollen Start ins neue Jahr wünschen. Die Initiative "#OptionBThere" hat viele Tipps, um allen Menschen die Weihnachtszeit ein bisschen schöner zu machen. (OptionB)

Du kannst dir zudem überlegen, wie du anderen während der Feiertage eine Freude machen kannst – auch ohne Geschenke. Du könntest zum Beispiel für jemanden einkaufen gehen, für deine Familie morgens Frühstück machen, den Baum schmücken oder Popcorn für einen Filmabend vorbereiten. Oder du lernst einfach mal wieder ein Weihnachtsgedicht auswendig, um zum Beispiel deine Großeltern oder Eltern zu überraschen. Die wissen meistens sogar, wie es weitergeht und können dir helfen, falls du doch den Text vergisst.

Und wenn das alles nicht so richtig geholfen hat?

Dann bist du eine ganz schön harte Nuss. Sich aber dazu zwingen, in Weihnachtsstimmung zu sein, bringt auch nichts. Lass die Feiertage einfach auf dich zukommen und vielleicht stellt sich die Weihnachtsstmmung bei dir dann noch von alleine ein. Ganz ohne Musik, Filme oder Glühwein. Sondern nur, weil du die Feiertage mit Menschen verbringst die dir wichtig sind. Oder weil du am 24. Dezember dann doch mit einem ganz besonderen Gefühl den Weihnachtsbaum ansiehst. 


Food

Wir haben eine Schokoladen-Sommelière gefragt, woran man wirklich gute Schoki erkennt
Und sie verrät ihr Lieblings-Dessert vom Weihnachtsmarkt.

Als Kind haben vermutlich viele von uns davon geträumt, den ganzen Tag Schokolade zu essen. Sarah Gierig, eine Konditorin aus Neustadt in Sachsen, lebt diesen Traum. Naja, fast.

Die 32-Jährige ist eine der wenigen Schokoladen-Sommeliers in Deutschland und sogar die erste Schokoladen-Sommelière Ostdeutschlands. 2017 ließ sie sich ausbilden, heute glänzt sie mit ihrem Wissen in der Bäckerei und Konditorei ihrer Eltern, in der sie bereits seit 12 Jahren arbeitet.

Aber was macht man als Schokoladen-Sommelière und wie viel Schokolade isst man wirklich? Wir haben Sarah gefragt.