Tierschützer fordern auf Fleischverpackungen abschreckende Bilder von Massentierhaltung und Schlachthöfen. Die Konsumenten in der Schweiz sollten sich wie bei Zigaretten bewusst für Fleisch entscheiden und wissen, was hinter der Produktion steckt.

Ob das sein muss? Kann man machen. Aber wenn wir gerade dabei sind: Auch wir hätten noch ein paar Ideen für (wahnsinnig sinnvolle) Warnhinweise auf Produkten.

Dieser Beitrag von Madeleine Sigrist und Sabina Sturzenegger ist zuerst auf watson erschienen.

Fotostrecke: Diese Warnung auf Zigarettenschachteln gibt es wirklich
1/12

Gerechtigkeit

Wie junge Tunesier auf ihr Land blicken: "Der Terror hat uns zutiefst beschämt"
Fünf Jahre nach dem Arabischen Frühling

Liest man von Tunesien, kommen einem gemischte Bilder in den Sinn: Nach dem Arabischen Frühling vor fünf Jahren begann das Land einen hoffnungsvollen demokratischen Prozess. Gleichzeitig gehört Tunesien zu den arabischen Ländern mit den meisten Anhängern der islamistischen Terrormiliz "Islamischer Staat".

Dabei steht gerade die Hauptstadt Tunis für eine weltoffene Gesellschaft. Die Jugendlichen hier lieben es zu feiern und die Liebe zu leben. Sie knipsen Selfies, lassen sich tätowieren und schmieden Pläne für ihre Zukunft. Diese unterscheiden sich nicht viel von denen deutscher Jugendliche.

Acht junge Tunesier haben uns erzählt, wie sie auf ihr Land und ihre Zukunft schauen.