Ist das Kleid blau-schwarz oder weiß-gold? Eine Frage, die sehr viele Menschen beschäftigt hat. Ebenso die Erdbeeren, die in Wirklichkeit gar nicht rot sind. 

Jetzt gibt ein neues Foto, das Menschen in den Wahnsinn treibt.

Die Macher der App "Jodel" haben das Foto bei Twitter geteilt. Es stammt offenbar von einem Grillnachmittag. Zu sehen sind Bierbänke, leere Flaschen und sonstiger Müll. Im Hintergrund ist eine weiß-graue Fläche. Und genau diese Fläche sorgt für Unsicherheit: Ist es ein Fluss oder ist es eine weiße Wand? 

Hier kannst du es dir anschauen: 

Noch gibt es keine Auflösung dazu. Einige Nutzer sind sich aber sicher, dort eine Wand zu sehen. Als Beweis markierte ein Nutzer auf dem Bild einen Blumentopf – der ja wohl eindeutig für eine Wand spräche.

Übrigens wollen Forscher mittlerweile herausgefunden haben, warum manche Menschen das Kleid damals schwarz-blau oder weiß-gold gesehen haben. Unter anderem sei die Farbwahrnehmung eines Menschen davon abhängig, wie viele Stunden er bei Tageslicht und bei künstlicher Beleuchtung verbringe. (SPIEGEL ONLINE) Ob diese Erkenntnis bei dem Fluss-Wand-Foto weiterhilft? Eher nicht. 


Sport

In seinem Heimatland gibt es kein Meer, jetzt startet Afridun bei der Surf-WM

Am Samstag ist die Surf-WM im französischen Biarritz gestartet und mit dabei ist auch Afridun Amu, 29. Er ist in Afghanistan geboren, einem Land ohne Meer. Erst vor zehn Jahren hat er mit dem Surfen begonnen und trotzdem tritt er jetzt gegen die ganz Großen aus der Szene an. 

Seine Geschichte zeigt, wie Sport bei der Integration helfen und Vorurteile abbauen kann.