Den krassesten Trip erlebst du offensichtlich auf Totos "Africa".

Drogen sind schlecht. Das wissen wir spätestens, seit unsere Eltern es uns am Morgen nach einer durchzechten Nacht am Frühstückstisch erzählt haben, oder die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung mal wieder ihre neueste Abschreckungskampagne gestartet hat.

Trotzdem wollen manche von uns auf Drogen nicht verzichten – weil das High einfach zu schön ist.

Die gute Nachricht ist: Man muss nicht unbedingt Drogen nehmen, um high zu werden. Das zeigen diese Twitter-Userinnen und User, die zurzeit teilen, was sie wirklich drauf bringt. "I get high on..." beginnen ihre Posts, und sie enden mit allem, nur nicht mit Drogen.

Die schlechte Nachricht ist: Es ist gut möglich, dass die hier genannten Dinge nur im individuellen Fall wirken. Aber wer weiß, ausprobieren kann man es ja.

Marihuana? Von wegen! Allem Anschein nach ist Musik die wirklich wahre Einsteigerdroge.

Den nächsten Rausch kann man offenbar auch im Kino finden:

Allerdings gibt es hier unterschiedliche Meinungen.

Richtig krasser Trip auch: EISKUNSTLAUF.

Manche Vorlieben sind, nunja, individuell.

Mit wieder anderen können sich schon mehr identifizieren.

Aber am Ende macht dich doch nichts so high wie deine Freunde, wenn sie glücklich sind.

Awww.


Fühlen

Kann man gegen Sperma allergisch sein?
Juckreiz und Schwellungen nach dem Sex – was bedeutet das?

Allergisch kann man gegen nahezu alles sein – gegen Pollen, Nüsse, Erdbeeren, den Geschmacksverstärker in der Pizza. Aber auch gegen Körperflüssigkeiten? 

In der heutigen Vögelkunde klären wir: Ist es möglich, gegen Sperma allergisch zu sein? Und wenn ja, was müssen Betroffene beachten? 

"Ja, Sperma-Allergien gibt es", sagt Ulrich Knuth, Facharzt für Gynäkologie und Reproduktionsmediziner in der Praxis Kinderwunsch Valentinshof in Hamburg. "Sie betreffen in der Regel Frauen."