Es gibt betrunken. Es gibt sehr betrunken. Und es gibt: So betrunken, dass du unter der Dusche einschläfst.

Letzteres ist einem Studenten in Schwenningen passiert. Als ob das nicht schlimm genug wäre, hat er mit seinem schlafenden Körper auch noch den Abfluss blockiert – und damit das Wohnheim unter Wasser gesetzt.

Wir stellen uns die Situation ungefähr so vor:
(Bild: Giphy )

Wie der "Schwarzwälder Bote" berichtet, ging gegen 5.45 Uhr am Donnerstagmorgen der Feueralarm los. Der Grund: In einer der Studenten-Wohnungen tropfte es von der Decke. Als die Feuerwehr ein Stockwerk höher nachschaute, fand sie den bewusstlosen Studenten.

Keine Sorge, ihm ist nichts passiert. Der Notarzt hat ihn untersucht und außer zu viel Alkohol keine weiteren Schäden festgestellt.

Anders als beim Wohnheim: Das Wasser war vom vierten bis in den ersten Stock gelaufen. Und falls einige der Studenten jetzt schon dachten, das sei eine besonders gute Ausrede, um die Abgabe einer Hausarbeit zu verschieben: Sorry. Die Wohnungsbaugesellschaft sagte dem "Schwarzwälder Boten", die Studenten würden für die Zeit der Reparaturarbeiten umquartiert – "Sie sollen in ihrer Klausurlernphase nicht beeinträchtigt werden", hieß es.

Yaaayyy ...

Du brauchst noch ein wenig Motivation zum Weiterlernen? Und willst nebenbei prokrastinieren? Dann mach unser Quiz und finde heraus, welches Motto zu deinem Lebensmotto passt


Tech

Warum Eltern jetzt diese creepy Puppe zerstören müssen

Für Kinder sind Puppen etwas Tolles, aber unter Erwachsenen herrscht größtenteils Konsens: Puppen sind unheimlich, irgendwie. Sie sind starr und doch wollen sie einem Lebendigkeit vorgaukeln und tief in unserem Inneren fürchten wir, dass an diesem Szenario etwas Wahres dran sein könnte: