"GGWWWRGHH."

R2-D2 (nicht der echte, sondern eine Eieruhr) düst durchs Bundespresseamt, dreht eine Runde um den Adventskalender und nimmt dann wie ein normaler Politiker Platz im Bundestag. So sieht es aus, wenn die Bundesregierung sich auf Facebook zum Thema Star Wars zu Wort meldet:

Besuch in der Redaktion. Großes Kino. ;-)#StarWarsForceAwakens

Posted by Bundesregierung on Mittwoch, 16. Dezember 2015
Ganz Star Wars goes Politics!

Aber nicht nur die Bundesregierung macht einen auf intergalaktisch. Bereits im Mai hatte das Bundesverkehrsministerium mit einer Darth Vader-Kampagne auf Plakaten darauf hingewiesen, dass es sehr wichtig sei, beim Fahrradfahren einen Helm zu tragen.

(Bild: runtervomgas.de)

Jetzt möchte auch die Junge Union Magdeburg ein bisschen vom Hype um den Film abbekommen, der am 17. Dezember in den Kinos anläuft. Die Partei verkleidete Sachsen-Anhalts Ministerpräsidenten Rainer Haseloff (CDU) als Darth Vader und wirbt damit pseudo-selbstironisch für den Eintritt in die Junge Union. Der Claim: "Komm auf die dunkle Seite der Macht!"

Ziemlich dämlich, finden die meisten auf Twitter – und amüsieren sich nun unter #darkhasi über die Kampagne.
Auf den Aufruf der Jungen Union antworten auch andere Parteien:

Was die Junge Union kann, können wir schon lange: Schlechte Montagen mit Anspielungen auf Science-Fiction - nur dass wir...

Posted by Linksjugend ['solid] Sachsen-Anhalt on Mittwoch, 16. Dezember 2015
Was passiert als nächstes? Chewbacca for President? Han Solo als Star der nächsten Bundespolizei-Kampagne? Die Rüstung von Lord Helmchen als Vorbild für die Polizei in Bayern? Äh ja.

Polizei in Bayern is hip

Posted by bento on Wednesday, November 25, 2015