Vielleicht kennst du die Situation auch: Du willst dich mit einer Freundin treffen, die drei Stunden entfernt wohnt. So viel kann das Bahnticket ja nicht kosten, denkst du dir.

So ging es auch Lucy Walker, 27, aus Newcastle. Sie wollte ihre Uni-Freundin Zara Quli, 26, in Birmingham besuchen. Dann bemerkte sie den Preis der Bahntickets: 105 Pfund, umgerechnet 120 Euro sollten Hin- und Rückfahrt kosten.

Was also tun? Lucy entschied sich gegen die Bahn.

Stattdessen buchten die beiden Freundinnen jeweils Flüge – nach Malaga im Süden Spaniens.

Hin-und Rückflug kosteten für die beiden nur 76 Pfund, die Reise war einfach billiger. Statt rund 640 Kilometer mit der Bahn zu fahren, flogen die beiden mehrere tausend Kilometer und sparten dabei auch noch Geld.

Der Zug war einfach wirklich sehr teuer.

"Irgendwann haben wir realisiert, dass es billiger wäre nach Malaga zu fliegen", sagte Lucy der englischen Zeitung Metro. Dort verbrachten die beiden dann zwei Nächte in einem Hostel (11 Euro pro Nacht) und fuhren nach Granada (12 Euro für eine Nacht im Hostel).

Ein guter Deal, wie Lucy erklärt:

In Spanien sei wirklich alles günstiger gewesen. "Dort kostet ein Bier zwei Euro." Für den Preis von ein paar Drinks und Tapas hätten sie in London gerade einmal einen Cocktail bekommen.

Aber was ist mit der Umwelt?

Ja, daran habe sie auch gedacht, gibt Lucy im Gespräch mit Metro zu. Eigentlich versuche sie auch stets die Umwelt zu schonen. "Ich würde das auch normalerweise nicht tun, aber der Zug war einfach wirklich sehr teuer und die Reise nach Spanien so viel günstiger."


Style

Wie geil sind Brautkleider für unter 300 Euro?
Wir haben sie getestet

Mehr als tausend Euro hatte eine Freundin für ihr Hochzeitskleid ausgegeben, jetzt hing es träge an einem Bügel an der Gardinenstange im Wohnzimmer. Ein einziges Mal hatte sie es nach der Trauung noch angezogen. Nur um zu schauen, ob das schulterfreie Kleid im Meerjungfrauen-Schnitt noch passte. Tat es.

Doch so zur Geltung kommen wie an ihrem Hochzeitstag würde es nie wieder. Eng anliegend an ihrem Körper, mit Spange im Haar und von Parfüm bedeckt.

Welche hochzeitswillige Frau stellt sich nicht die Frage: