Bild: YouTube/Beppu City

Beppu ist eine Stadt in Japan – und einer der bekanntesten Kurorte des Landes. Mehr als 3000 heiße Thermalquellen gibt es in Beppu, viele Touristen kommen gerne in die Stadt, um mal so richtig auszuspannen. (Japan Guide)

Doch jetzt bekommt Beppu eine neue Attraktion: einen "Spamusement Park", eine Mischung aus Saunalandschaft und Freizeitpark.

Bürgermeister Yasuhiro Nagano wollte es so – er hat eine Wette mit dem Internet abgeschlossen. Vor einer Woche lud Nagano ein Video auf YouTube hoch, dass eine erste Fahrattraktion zeigt. Im Filmchen sitzen Gäste nur mit Handtuch bekleidet in einer Whirlpool-Achterbahn oder einem Karussell aus Badewannen.

Wer nicht aufpasst, wird mit heißem Wasser überschüttet:

(Bild: YouTube/Beppu City)

Wenn das Video eine Millionen Klicks bekommt, soll der Park wirklich kommen. Schon nach vier Tagen hatte Bürgermeister Nagano auf Facebook den Erfolg verkündet. Mittlerweile wurde das Video 1,8 Millionen geklickt.

午後1時過ぎ、動画が100万再生を達成しました。 あらためて、やってしまった感で一杯です。 皆さま、ありがとうございました。そして、これからも実現にお力添えお願いいたします。

Posted by Yasuhiro Nagano on Mittwoch, 23. November 2016
Hier könnt ihr den kompletten Film sehen – inklusive Sauna-Kätzchen-Zahnradbahn:

Today

Trump stellt die Wahl, die er gewann, infrage

Im US-Staat Wisconsin sollen die Ergebnisse der US-Wahl neu ausgezählt werden – und Donald Trump gefällt das nicht. Auf Twitter holte er am Wochenende daher zu großen Beleidigungsrunde aus, gegen Hillary Clinton, gegen ihre Anhänger, gegen die Medien, eigentlich gegen alle. Schließlich stellte Trump die gesamte Wahl infrage: