#wokeuplikethis #healthyliving #fit #girlsnightout #lovemylife – beim Blick in den Instagram-Feed kann man sich schnell einmal schlecht fühlen. Im Netz scheint fast jeder das perfekte Leben zu führen. Ein toller Partner, gesunde Ernährung, süße Haustiere und dabei schon morgens umwerfend aussehen? Wie schaffen die anderen das nur?

Dass die Selbstinszenierung in den sozialen Medien nicht zwingend auch das echte Leben darstellt und vor allem alles andere als glücklich macht, wissen wir ja spätestens seit Essena O’Neill uns einen erschreckend ehrlichen Einblick hinter den Instagram-Filter der Stars gezeigt hat.

Alles Fake, wie uns die Mädels von SketchShe in diesem Video zeigen:
#InstaFaker VS #InstaReality

#InstaFaker Vs #InstaReality Tag a friend who is guilty! :P

Posted by SketchShe on Mittwoch, 18. Mai 2016

Das australische Comedy-Trio SketchShe meint das natürlich mit Augenzwinkern: Nach einem kargen Salat, folgt der beherzte Biss in den Burger. Statt morgens schon super frisch aufzuwachen, ist die Frau im Video eigentlich perfekt gestylt auf dem Weg zu einer Party. Und sogar der Mädelsabend ist inszeniert: Denn wer postet schon freitagabends ein Bild im Schlabber-Look vor dem Fernseher?

Bekannt wurden SketchShe vor allem durch Imitation-Videos aus dem Auto. Ihr Video "Mime Through Time" wurde auf YouTube über 36 Millionen Mal geklickt und brachte den hübschen Komikerinnen sogar eine Einladung in die berühmte amerikanische Talk-Sendung "The Ellen Show" ein.

In der Fotostrecke: #nomakeupselfie auf Instagram
1/12


Trip

Wir bringen dich zum "Balaton Sound" nach Ungarn
Wir verlosen VIP-Tickets!

Festival in Deutschland kann jeder. Halt Festival mit Regen, Schlamm und Ackerstoppeln unterm Zeltboden. Aber es geht ja auch mit Sandstrand, blauem Himmel und guter Laune. Zum Beispiel in Ungarn.

Genauer: Beim "Balaton Sound". Das Festival findet am gleichnamigen See im Örtchen Zamárdi statt. In diesem Jahr vom 6. bis zum 10. Juli. Richtig toll: Getanzt wird entlang eines zwei Kilometer langen Strandes. Oder je nach Laune auch gleich im See.

So bunt war das letzte "Balaton Sound":