Bild: pixabay
"Nicht schon wieder Raclette." "Aber sonst wüsste ich jetzt auch nichts."
Die Planung

"Was machen wir eigentlich Silvester?"

"Keine Ahnung."

"Ich verstehe diese ganze Aufregung nicht."

"Eigentlich ist das ein Abend wie jeder andere auch."

"Ich muss keine große Feier haben."

"Alleine zu Hause sitzen, ist aber auch irgendwie doof."

"Wir können ja einfach was Ruhiges machen."

"Was essen wir?"

"Nicht schon wieder Raclette."

"Kein Fondue."

"Aber sonst wüsste ich jetzt auch nichts."

"Ja, okay, meinetwegen. Aber das ist echt das letzte Jahr."

"Wer bringt was mit?"

Das Essen

"Ist der Piekser mit dem roten Punkt von dir oder von mir?"

"Finger weg!"

"Wir haben viel zu viel Essen."

"Naja, besser zu viel als zu wenig."

"Können wir morgen zum Frühstück essen."

"Ist das eigentlich vegan?"

"Ich bin jetzt schon satt."

"Mir ist schlecht."

"Eigentlich wollte ich nach Weihnachten nicht mehr so viel essen."

"Diät mache ich dann ab morgen."

"Heute ist eh zu spät."

"Die Soße ist ganz schön scharf."

"Gibst du mir mal das Fladenbrot?"

Der Abend

"Die Luftschlangen nicht so nah an die Lampe."

"Wo läuft jetzt noch 'Dinner for One'?"

"Muss das sein?"

"Das gehört für mich auch einfach dazu."

"Gleich stolpert er über den Kopf."

"Und danach Ekel-Alfred!"

"Wollen wir noch Bleigießen machen?"

"Auf den Löffel legen und dann über die Kerze halten."

"Dichter über die Flamme."

"Das dauert aber lange heute."

"Warte noch kurz."

"Deins geht viel schneller."

"Das ist doch noch gar nicht flüssig."

"Jetzt - aber ganz schnell!"

"Also ich erkenn' da nichts."

"Könnte alles sein."

"Gibt es Baum?"

"Nee."

"Golfschläger?"

"Nee."

"Was gibt es auf der Packung?"

"Speer."

"Naja, könnte sein."

"Meins sieht aus wie ein Popel."

"Wir nehmen mal... Tropfen."

"Und?"

"Viel Geld und die große Liebe."

"Wer's glaubt."

"Soll ich uns noch was mischen?"

Kurz vor 12 Uhr

"Hast du gar keine Sektgläser?"

"Ist schon 12?"

"Nee, fünf Minuten noch."

"Also bei mir sind es noch sieben."

"Egal. Radio anmachen?"

"Mach doch jetzt mal 'Final Countdown'!"

"Düdülü dü. Düdüdüdü. Düdülü dü dü."

"10!"

"9!"

"8!"

"7!"

"6!"

"5!"

"4!"

"3!"

"2!"

"1!"

"Whoohoo!"

"FROHES NEUES!"

"FROHES NEUES!"

"HAPPY NEW YEAR!"

Nach 12 Uhr

"Oooooooooohhhhh."

"Aaaaaaahhhhhhhh."

"Richtig schön."

"Die bunten Fontänen finde ich eigentlich am Schönsten."

"Hallo? Mama? Ich versteh' dich ganz schlecht...Ja, dir auch...was...ja...ich verstehe wirklich gar nichts. Ich melde mich. Grüß Papa!"

"Hast du ein Feuerzeug?"

"Ist das eine Zigarre?"

"Nur zum Anzünden."

"Hey, aber mit dem Böller von der Einfahrt weg."

"Du kannst morgen früh gerne zum Fegen vorbeikommen!"

"Wir haben dieses Jahr nichts zum Knallen gekauft."

"Ist auch zu teuer."

"Weihnachten war schon teuer genug."

"Aber schön sieht es ja aus."

"Am Brandenburger Tor ist es bestimmt auch richtig schön."

"Silvester in Berlin wär' Hammer."

"Nächstes Jahr müssen wir das mal besser planen."

"Es muss sich einfach einer darum kümmern."

"Jetzt wird es aber doch langsam kalt."

"Vor zwei Jahren lag um diese Zeit noch Schnee."

"Kann man sich jetzt gar nicht mehr vorstellen."

"Nee."

"Wieder reingehen?"

"Wieder reingehen."

Der Rest des Abends

"Ich esse jetzt die Reste."

"Was ist eigentlich mit den Berlinern?"

"Also von Sekt werde ich immer ganz schnell betrunken."

"Wollen wir eigentlich noch wohin?"

"Joa..."

"Weiß nicht..."

"Wohin denn?"

"Ein Taxi kriegen wir jetzt jedenfalls nicht."

(30 Minuten später)

"Wollen wir noch weg?"

"Joa...

"Weiß nicht..."

"Taxi braucht 45 Minuten, sagt die am Telefon."

"Boah nee."

(30 Minuten später)

"Das Bier ist leer."

"Doch noch weggehen?"

"Joa..."

"Weiß nicht..."

"Taxi ist da!"

"Mir ist schlecht."

Der typische Silvesterabend ist nichts für dich? Hier findest du Alternativen für den 31. Dezember.