Bild: Screenshot

Mittlerweile gehört es einfach dazu, dass Schauspielerin Melissa McCarthy in einen grauen, schlecht sitzenden Anzug schlüpft, sich eine falsche Halbglatze überstülpt und in der US-Sendung "Saturday Night Live" den Pressesprecher von Präsident Donald Trump nachahmt.

Dieses mal zückt sie dafür sogar den Feuerlöscher und geht als Sean Spicer auf einen Journalisten los. Denn dieser wollte "Spicey" schließlich durch eine charmantere Sprecherin ersetzen lassen. 

Frechheit! 
Aber seht selbst: 
Übrigens: Es wurde noch ein weiterer Sketch gefilmt. In diesem fährt McCarthy als Spicer durch die Straßen von New York.

Ihr findet die Realität braucht keine Satire? Dann schaut mal hier: 
1/12

Gerechtigkeit

Von der Party direkt zur Wahl: So stimmt NRW ab

Einige sind von der letzten Partynacht noch völlig zerrüttet. Andere müssen sich nach dem Netflixabend den Schlaf aus den Augen reiben. Aber egal, wie ihr Zustand ist: Sie alle gehen wählen!

Der Fotograf Wolfgang Heisel hat für uns in Köln junge Wähler gefragt, von wo sie gerade zur Wahlurne gekommen sind.