Wir wollen auch in diese Bar!

Wer hat nicht schon mal davon geträumt, an einem stressigen Samstag bei Ikea lieber im Småland zu verschwinden? Einmal wieder Kind sein? Einmal wieder im Bällebad abtauchen?

Diese Marktlücke hat jetzt der amerikanische Gründer Ryan Lum für sich entdeckt. In San Francisco schuf er eine "Bällebad Bar" für Erwachsene, in der die Besucher Cocktails trinken können und ihre Kindheit in einer bunten Grube aus Plastikbällen noch einmal erleben.

Sieht nach großem Spaß aus

Weil mehrere Crowdfunding-Aktionen scheiterten, musste sich Lum das Geld anders besorgen. Er verkaufte einfach Tickets für das Event, bevor es überhaupt existierte, sagte er zu Mashable.

Die Party sei ein großer Erfolg gewesen. Lum hätte in viele glückliche Gesichter geblickt.

"One of the bartenders tossed a small green plastic turtle into the ball pit and announced that if anyone found it, they would get a free shot."

"It was also hilarious to see everyone dancing the Macarena, singing the Backstreet Boys, having ball fights with the upstairs crowds, forming conga lines, and [playing] a limbo game."

Das Vergnügen dauerte allerdings nur kurz. Die Bar war nur zwei Nächte im März geöffnet. Doch im April soll es ein weiteres Event in San Francisco geben. Auch in anderen Städten plane Lum Veranstaltungen – vielleicht ja auch irgendwann in Deutschland. (Elite Daily)