Bild: YouTube/Datteltäter

Ein guter Weg, um Vorurteile abzubauen? Das Absurde an ihnen aufzeigen. Das haben sich zumindest die Datteltäter überlegt, Berliner Comedians, die sich in ihren Videos regelmäßig über Islam-Klischees lustig machen.

Ihr neuestes Werk: mit einem fliegenden Teppich durch Berlin surfen.
Wer waren noch mal Datteltäter? Die hier:

In dem Video sieht man "Datteltäter"-Mitglied Younes, der entspannt durch Berlin surft und Datteln verteilt. Mit Datteln feiern Muslime im Ramadan jeden Abend das Fastenbrechen.

Es steckt aber noch mehr dahinter: Mit dem "Teppich-Flug" greift er ein albernes Orient-Klischee der NPD auf. Die wünscht auf einem ihrer Plakate Muslimen eine "gute Heimreise" und zeigt sie auf fliegenden Teppichen.

So entspannt geht Asylkritiker-Kritik!

Die Idee zum Video ist nicht ganz neu. Der YouTube-Channel "PrankvsPrank" hat im vergangenen Herbst in New York ein ähnliches Video gedreht.

Die New Yorker erklären auch, wie ihr Teppich funktioniert: Darunter versteckt sich ein ferngesteuertes Skateboard, auf dem ein fester Rahmen montiert ist.

Hier erfährst du mehr zum Ramadan:

Und hier gibt's mehr zu den Datteltätern:


Fühlen

Diese Frau wurde wegen ihres Körpers öffentlich blamiert – und hat die perfekte Antwort

Brynne Huffman hat keine Lust, sich für ihre kurzen Hosen öffentlich blamieren zu lassen. Als sie dabei ist, ein paar Besorgungen zu machen, rät ihr eine fremde Frau, ihre Hose "zu überdenken". Brynne hat eine schlagfertige Antwort und teilt ihre Geschichte auf der Facebook-Seite von Love What Matters. Hier kannst du die gesamte Geschichte lesen: