Glaubt nicht alles, was man euch sagt

Mit den Klatschblätten ist das so eine Sache: Niemand gibt zu, dass er sie gerne liest, aber im Wartezimmer beim Arzt sind sie meist als erstes vergriffen. (Naja, solange man nicht das eigene Geld dafür ausgibt, zählt es ja auch nicht so wirklich.) So ein paar Schlagzeilen über die Stars und Sternchen dieser Welt lesen sich halt einfach gut – und man muss dabei noch nicht einmal selbstständig denken. Was für ein Segen!

Trotzdem sollte man nicht alles glauben, was  "Closer", "In" & Co. uns verkaufen sollen. Denn wenn man sich die reißerischen Überschriften mal genauer anschaut, sind diese häufig ganz schön irreführend...

Kannst du erraten, worum es in diesen Storys aus Boulevard-Zeitschriften wirklich geht? 

Worum geht es in diesen Klatschzeitungen?


Art

Diese Graffiti-Kunstwerke sehen so echt aus, dass du Angst bekommst

Vorsicht: Vor diesen Hunden, Ratten und Spinnen könntest du dich erschrecken. Sie sind überdimensional groß und sehen aus, als kämen sie direkt auf dich zugerannt – dabei sind es nur Illusionen des Künstlers Odeith. Der Portugiese sprayt auf der ganzen Welt 3D-Motive an Wandecken.

In den Neunzigerjahren hat er mit dem Sprayen angefangen, heute verdient er damit Geld, erhält Aufträge für Museen und Veranstalter. Trotzdem besprüht er weiterhin leere Wände auf den Straßen. "Gratiskunst für alle", nennt er das.

Für den richtigen 3D-Effekt seien Licht und Schatten auf den Figuren wichtig, aber auch die Perspektive, in der man auf das Bild blickt. In der Regel lässt er sich für seine Bilder von der Natur inspirieren.

Einen Auszug seiner urbanen 3D-Werke seht ihr im Video oben.