Neuer Tag, neues Meme. Wer oft und gerne online ist, kann sich den lustigen Bild- und Videoschnipseln nur schwer entziehen. "Das MUSST Du gesehen haben" blinkt es in unseren Timelines und auf Webnews-Portalen. Innerhalb weniger Stunden werden die Feeds mit Memes überschwemmt – um am nächsten Tag wieder vergessen zu werden.

Christian Schiffer und Anna Bühler, die beim Sender Puls des Bayerischen Rundfunks arbeiten, testen Heavy-User auf ihr Internetwissen: mit einem Meme-Jeopardy. Es gilt, die Frage auf eine bereits formulierte Antwort zu finden. Diese lauten dann zum Beispiel: "Superhippes Videoformat zu elektronischer Musik oder halt zum Beispiel den Backstreet Boys" oder "Mischung aus MMA und politischem Diskurs".

Ist dir zu einfach? Dann mach unser Quiz und teste, ob bei dir Reddit-Nachholbedarf besteht. Alternativ kannst du dein Wissen auch bei Annas grandioser Meme-Kolumne auffrischen.

Wer Lust auf die Vorlage zu diesem Quiz bekommen hat, sollte sich unbedingt das "Meme-Jeopardy" Video aus dem letzten Jahr ansehen. Das Besondere an Jeopardy: Anders als bei herkömmlichen Quiz-Shows wird zuerst die Antwort bekannt gegeben. Das Publikum muss dann die dazu passende Frage erraten.

Quellen und Videos zum Nachsehen

Tiny Hamster (YouTube)
Pronunciaton manual (YouTube)
String Emil (Website)
Nachdenkliche Sprüche mit Bildern (Facebook)
Kim Jong Un Looking at Things (Tumblr)
Chris Hadfield singt "Ground Control To Major Tom" (YouTube)
Damn Daniel (bento)
Animal Cover (YouTube)
Ryan Gosling trägt Macaulay Culkin (imgur)
Confused Travolta (imgur)


Haha

Die blödesten Fragen, die je im Internet gestellt wurden

"Wer nicht fragt, bleibt dumm", hiess es früher in der "Sesamstrasse". Wer aber die folgenden Fragen stellt, wird es möglicherweise trotzdem bleiben – oder er nimmt das Internet gewaltig aufs Korn.

Auf der Community-Plattform Gutefrage.net sind die Fragen vielleicht vielfältig und kurios, aber bestimmt nicht immer gut. Hier kommen ein paar der absurdesten.