Startpreis: 9 Dollar.

Manche haben die Regel: Was ich ein Jahr lang nicht angefasst habe, fliegt weg. Alle anderen kennen eher die Regel: Meins, meins, meins. Und dann gibt es noch Mütter. Die kennen die Regel: Hier müsste mal wieder aufgeräumt werden.

In Japan hatte nun eine Mutter nach genau dieser Regel das alte Kinderzimmer ihres Sohnes umgekrempelt – und dabei einen muffigen Ordner mit Karten gefunden. Nicht irgendwelche Karten, sondern ein seltenes Deck von "Magic: The Gathering". Die Mutter wusste das natürlich nicht, berichtet "Kotaku".

Auf einer Auktionsseite von Yahoo hat sie das gesamte Deck angeboten: "Various Old Cards", Startpreis: 1000 Yen, etwa 8,60 Euro.

Von den "beliebigen alten Karten" stellte sie auch Bilder ins Netz. Der Kunde soll ja sehen, was er ersteigert. Und schnell wurden die ersten Fans aufmerksam. Auf Twitter wiesen sie sich auf dieses eine Auktionsangebot hin:

Denn was die Mutter nicht wusste: Im Deck befand sich der "Black Lotus", eine äußerst wertvolle "Magic"-Karte. Sie gehört zum seltenen "Power Nine"-Set und wird mit um die 5000 Dollar gehandelt. Die noch seltene Sonderausgabe gar mit bis zu 30.000 Dollar.

Hier ist der "Black Lotus", mittlere Reihe rechts:

(Bild: Yahoo Auctions)

Als die Mutter nach fünf Tagen wieder auf das Angebot schaute, war eine Gebotsschlacht in Gang, aktuell lag der Preis bei 601.000 Yen, umgerechnet 5175 Euro. Etwas in Panik, rief sie ihren Sohn an, der nicht mehr zuhause wohnt. 

Und schrieb dann laut "Kotaku" das auf die Auktionsseite:

"Ich entschuldige mich für die, die Angebote platziert haben, aber ich habe die Karten ohne Kenntnis ihres wahren Wertes hochgestellt." Und weiter:

"Der Familiensegen steht kurz vorm Kollaps, ich lösche die Auktion."

Der Sohn habe aber versprochen, die Karten abzuholen. Damit wäre dem Aufräumen dann auch Genüge getan.


Streaming

Wir wissen endlich, wer den jungen Dumbledore in "Fantastic Beasts 2" spielen wird
Grindelwald, zieh dich warm an!

Albus Dumbledore hat jetzt ein junges Gesicht. Oder ein jüngeres zumindest. 

Für die Fortsetzung von "Fantastic Beasts and where to find them" wurde ein Schauspieler gesucht, der Dumbledore in seiner Zeit vor Hogwarts spielt. Der Zuschlag ging an Jude Law, wie das Branchenmagazin "Variety" erfuhr.