Bild: imago/Revierfoto
Ergebnisse einer ausführlichen Instagram-Analyse

Lena Meyer-Landrut hat sich nach acht Jahren von ihrem Freund getrennt. Damit ihre Fans es nicht über Promiflash erfahren müssen, veröffentlichte die Sängerin ein Instagram-Posting und richtet ein paar Worte an ihre Fans: 

"Bevor es von der Presse thematisiert oder anderweitig nach außen getragen wird, möchte ich euch hier kurz mitteilen, dass Max und ich nicht mehr zusammen sind," schreibt sie auf Instagram und Facebook. Außerdem bittet sie um Privatsphäre für sich und ihren jetzigen Ex-Freund Max.

Hasskommentare finden sich unter ihren Ankündigungen bei Facebook und Instagram glücklicherweise nur wenige. Das liegt entweder an dem fleißigen Social-Media-Team von Lena Meyer-Landrut oder daran, dass sie einfach richtig nette Fans hat.

Seitdem Lena Meyer-Landrut 2010 den Eurovision Songcontest gewann, gehört sie zu den bekanntesten Promis in Deutschland. So bekannt, dass die meisten Menschen irgendwann schon mal was von ihr gehört haben. Und das sieht man auch in den Kommentaren bei Instagram und Facebook: Dort finden sich einige typische Gestalten, die die deutsche Gesellschaft zu bieten hat. 

Eine Auswahl der Fan-Typen von Lena Meyer-Landrut:

Typ 1: Der 50-jährige Onkel, der die kleine Lena Meyer-Landrut gerne mal in den Arm nehmen möchte.

Sein Profilfoto ist ein kleines bisschen zu nah, er trägt ein Mottoshirt aus seinem letzten Teneriffa-Urlaub. Angst hat man vor ihm zwar keine, aber man weiß auch, dass er die jungen Frauen auf Familienfeiern immer diesen kurzen Moment zu lang in den Arm nimmt. Lena Meyer-Landrut hat er bei Facebook schon seit Jahren geliked, weil er seit des ESC findet, dass sie einfach "ein nettes Mädchen" ist.

Was er schreibt:

"Good Luck, Lenchen. Grüße aus dem Heideviertel, Rainer."

"Für die Zukunft wünsche ich Euch alles Gute und viel Glück. Gruß und Bussi Rudi"

"Ich wünsche euch eine Trennung in Frieden. Ich war selbst 19 Jahre verheiratet und die Trennung war ehrlich, offen und fair für beide Seiten!"

"Schade! Aber Du schaffst das! Du bist jung, siehst super aus! Da wird sich bestimmt ein neuer Partner finden lassen!"

Typ 2: Der Enddreißiger-Junggeselle, der denkt, dass er jetzt endlich eine Chance hat.

So richtig klappt es nicht mit den Frauen. Das stört auch seine Mutter langsam. Seine Freunde bauen Eigenheime, er sitzt am Samstag im Vereinsheim. Dort lernt er auch seine Anmachsprüche, die immer ein bisschen zu direkt und verzweifelt sind. Er kennt eigentlich nur "Satelite" von Lena Meyer-Landrut, aber weil er findet, dass sie "scharfe Kurven" hat, guckt er "bei ihrem Facebook" gerne mal rein. Jetzt könnte es hier ja endlich mal klappen.

Was er schreibt:

“Endlich bist du mal Single, wann geht's auf ein Kaffee?”

“Du weißt ja, wenn Du reden willst, kannst Du Dich weiterhin jederzeit melden. 🙂”

Typ 3: Die Mittvierziger-Powerfrau, die es nach ihrer Scheidung auch wieder ins Leben geschafft hat.

Zwanzig Jahre hat sie sich nur um den Haushalt und die Kinder gekümmert, irgendwann hat sie "die Reißleine" gezogen. Sie ist vom Dorf in eine kleine Wohnung in der Stadt gezogen und macht seitdem "ihr eigenes Ding". Lena Meyer-Landrut ist für sie eine Powerfrau. Selbstbewusst, talentiert, sympathisch – so wäre sie gerne vor zwanzig Jahren gewesen. Nach ihrer Scheidung kann sie Lena jetzt mit hilfreichen Ratschlägen zur Seite stehen.

Was sie schreibt:

"Ich wünsche dir viel Kraft und Zuversicht <3 Das Leben geht weiter 🍀☀️🌸"

"Es geht zum Glück immer weiter und die schönen Momente bleiben Dir im Herzen..."

Typ 4: Die 27-jährige Online-Casino-Zocker, der auf SPIEGEL ONLINE, WELT und BILD heute leider schon alles kommentiert hat.

Das Wichtigste ist für ihn, mehrmals täglich überall seinen Senf dazuzugeben. Die Facebook-Seite von Lena Meyer-Landrut hat er geliked, weil er auch alle anderen deutschen Promis geliked hat. Auf seinem Profilbild ist das Logo seines Fußballvereins und sein Wohnort ist "Geht kein was an". Ihm ist die Trennung eigentlich egal, aber wenn alle so nette Sachen darunter schreiben, muss er mindestens einen Kommentar verfassen, der ein bisschen Ärger macht.

Was er schreibt:

“Wer ist denn Max?”

“China? Sack Reis?”

“Für alle, denen es so furchtbar leid tut und ihre Tränen nicht mehr zurückhalten können, bei Rewe sind diese Woche Taschentücher im Angebot. 😂”

Typ 5: Die 19-Jährige, die ohne Lena Meyer-Landrut nicht mehr leben könnte.

Einmal so sein wie Lena. Das wäre einfach ihr größter Wunsch. Unmengen an kostenlosen Shampoos und Eyelinern zugeschickt bekommen und bei "The Dome" mit Musica.ly-Stars wie Lena und Lisa abhängen. Für sie ist Lena Meyer-Landrut einfach wie eine beste Freundin – und andere Fans ihre Familie. Nur eben im Internet. Und ohne dass sie je ein Wort miteinander gewechselt haben. Sie kommentiert jedes Instagram-Foto und hat nach der Trennung schon mindestens einmal geweint. Das hier ist real.

Was sie schreibt: 

"Danke für deine Offenheit, Leni. Auch wenn du auf gar keinen Fall dazu verpflichtet gewesen wärest, das mit uns zu teilen."

"Du bist so eine starke und ehrliche Frau . Dafür lieben wir dich 💗"

"Lena wir sind immer da für dich."




Streaming

"Der Goldene Handschuh" – Erster Trailer zeigt, wie krass die Buchverfilmung wird
Und wir haben einige Fragen

Zigaretten, Bier und zwielichtige Gestalten. Ungefähr so stellt sich Heinz Strunk die Kneipe "Zum Goldenen Handschuh" in seinem gleichnamigen Buch vor. Nun ist der erste Trailer der Verfilmung von Regisseur Fatih Akin veröffentlich worden, der einiges über den Film verrät. 

Worum ging es da nochmal?

Strunk zeichnet in seinem Roman die Geschichte des zurückgebliebenen und alkoholabhängigen Fritz Honka nach, der in den 1970er Jahren vier mittellose Frauen auf teilweise grausame Art und Weise umbrachte und ihre Leichen in seiner Wohnung versteckte. Für Honka war der "Handschuh", wie für viele andere Abgehängte und Gestrandete ein zentraler Anlaufpunkt im Hamburger Nachtleben. Hier lernte er auch seine späteren Opfer kennen.

Strunks Roman erhielt mehrere Literaturpreise. Nun wird das Erfolgsbuch verfilmt.

Hier kannst du den Trailer in voller Länge sehen: