Bild: pixabay

Katzen sind fiese, haarige Biester! In einer Kleinstadt in Wisconsin musste ein Ehepaar die Notruf-Nummer wählen, weil sie von ihrer Katze als Geisel gehalten wurden.

Eine Frau aus Wisconsin musste am Freitag den Notruf alarmieren, weil sie in ihrem Haus "als Geisel" festgehalten wurde, berichtet DailyMail. Nachdem ihre Katze scheinbar ausgerastet war, habe sie sich nicht mehr anders zu helfen gewusst: "Das wird sich jetzt nach einer komischen Frage anhören, aber wir haben eine Katze und sie dreht durch und hat meinen Ehemann attackiert. Wir sind sozusagen Geiseln in unserem Haus", soll sie dem Notrufmitarbeiter am Telefon gesagt haben. Die Katze wurde daraufhin in eine spezielle Einrichtung transportiert. Niemand wurde verletzt.

1/12

Seltsame Notrufe im Zusammenhang mit Katzen gibt es immer wieder: Letztes Jahr rief ein Brite den Notruf, weil seine Katze seinen Bacon gefressen hatte.

Mehr zu Katzen:

Lass uns Freunde werden!


Queer

Diese Heiratsanträge von zwei Londoner Polizisten werden dein Herz erwärmen

Zwei Polizisten haben ihren Partnern bei der London Pride Parade einen Heiratsantrag gemacht – und die Fotos werden dein Herz erwärmen. In London fand am Samstag die jährliche Pride Parade statt. An diesem Tag gehen Anhänger und Unterstützer der LGBT-Community zusammen gegen Diskriminierung auf die Straße. In diesem Jahr lag der Fokus vor allem auf dem Attentat in Orlando, bei dem 50 Menschen in einem Gay Club nach einer Schießerei ums Leben gekommen waren. Am Trafalgar Square hielt die Menge eine Gedenkminute für die Opfer.